Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IIRC und GISR werden bei der Unternehmensberichterstattung und beim Rating von Umweltangaben zusammenarbeiten

  • IIRC Image
  • Blatt Image

01.04.2014

Der internationale Rat für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Council, IIRC) und die globale Initiative für Nachhaltigkeitsratings (Global Initiative for Sustainability Ratings, GISR) haben ein Arbeitsabkommen unterzeichnet, das zu einer größeren Abstimmung von Berichterstattungs- und Ratingstandards führen soll.

GISR wurde 2011 von der Nichtregierungsorganisation Ceres und dem unabhängigen Forschungsinstitut Tellus ins Leben gerufenen und hat sich zur Aufgabe gemacht, einen international akzeptierten Standard für Nachhaltigkeitsratings, -rankings und -indizes zu etablieren. Auf diese Weise will die GISR die Stringenz, die Transparenz und den Nutzen nachhaltigen Handelns in der Wirtschaft erhöhen, damit  Kapitalmarkt und Unternehmen zu Treibern einer nachhaltigen Entwicklung werden.

Die Entwicklung des Standards erfolgt in drei Stufen, von denen die erste (Prinzipien) im Dezember 2013 mit der Veröffentlichung von zwölf Kernmerkmalen, die ein Nachhaltigkeitsrating, -ranking oder -index hinsichtlich der Inhalte und Prozesse der Ratinganbieter aufweisen muss, um als glaubwürdig erachtet zu werden, abgeschlossen wurde. In der zweiten Stufe (Kernthemen) sollen Aspekte und Fragestellungen, die für die Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens wesentlich sind, erarbeitet werden, in der dritten Stufe (Indikatoren) werden Kenngrößen definiert, anhand derer die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens zu messen ist. Ende 2015 soll der Entwicklungsprozess abgeschlossen und der Standard verabschiedet sein.

Das jetzt zwischen IIRC und GISR geschlossene Arbeitsabkommen zielt auf eine Koordination zwischen dem IIRC-Rahmenkonzept und dem GISR-Standard ab, damit sich ergänzende und vergleichbare Informationen erreicht werden und die Informationen, die sich aus dem IIRC-Rahmenkonzept ergeben, in Ratings nach dem GISR-Standard Anwendung finden können. Eine mögliche Ausweitung der Ratings auch auf andere Themen des integrierten Denkens wird im Arbeitsabkommen ausdrücklich angesprochen.

Das Arbeitsabkommen gilt zunächst bis zum 31. Dezember 2015, aber kann verlängert werden.

Folgende weiterführende Informationen in englischer Sprache stehen Ihnen zur Verfügung:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.