Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Vernehmlassung zur Überarbeitung von Swiss GAAP FER 21

  • Schweiz - neu Image

04.08.2014

Auf der Internetseite der Stiftung für Fachempfehlungen zur Rechnungslegung ist ein Vernehmlassungstext zur Überarbeitung von SWISS GAAP FER 21 'Rechnungslegung für gemeinnützige NPO' veröffentlicht worden.

Swiss GAAP FER 21 wird seit der Inkraftsetzung 1. Januar 2007 unverändert angewendet. Aufgrund der seither gesammelten Erfahrungen hat der FER-Fachausschuss am 7. September 2012 beschlossen, Swiss GAAP FER 21 zu überarbeiten. Gegenstand dieser Überarbeitung sind Präzisierungen von unklaren Bestimmungen und die Einbindung ins "Kern-FER, gesamte-FER"-Konzept, also die Erarbeitung einer schlankeren und in sich konsistenten Fachempfehlung auf Grundlage des modularen Konzepts der Standards, von dem SWISS GAAP FER 21 bisher ausgenommen war.

Auf der Internetseite der Stiftung finden Sie:

  • den Vernehmenlassungstext und
  • einen erläuternden Artikel von Prof. Dr. Reto Eberle (Mitglied der Fachkommission FER) und Prof. Dr. Daniel Zöbeli zur Entstehung und zum Inhalt der vorgeschlagenen Anpassungen in den Fachempfehlungen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.