Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wir unterstützen die Überarbeitung des Rahmenkonzepts durch den IASB

  • Deloitte Comment Letter Image

15.01.2014

Wir haben unsere Stellungnahme gegenüber dem IASB zu dessen Diskussionspapier DP/2013/1 'Eine Überprüfung des Rahmenkonzepts für die Finanzberichterstattung' veröffentlicht. Wir stimmen zwar mit vielen der im Diskussionspapier enthaltenen vorläufigen Sichtweisen überein, vermissen aber bei einigen Aspekten eine ausreichende Würdigung. Dies betrifft insbesondere Konzepte zur Abgrenzung von Eigenkapital- und Fremdkapitalinstrumenten, zur Kapitalerhaltung und zur Berichtseinheit. Wir empfehlen dem IASB, in diesen Bereichen zusätzliche Untersuchungen unter Einbeziehung des beratenden Forums für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF) durchzuführen.

Wir haben zu allen Bereichen des Diskussionspapiers Stellung genommen und heben u.a. die folgenden Aspekte hervor:

 

Das Rahmenkonzept sollte als lebendes Dokument aufgefasst und, falls erforderlich, aktualisiert werden, um mit konzeptionellen Weiterentwicklungen Schritt zu halten. Es sollte einen eingerichteten Prozess geben, das Rahmenkonzept regelmäßig zu überprüfen.

Die Identifizierung und Handhabung etwaiger Konflikte zwischen dem überarbeiteten Rahmenkonzept und aktuell geltenden IFRS sollte Bestandteil des Arbeitsprogramms des IASB sein.

Änderungen am Rahmenkonzept sollten erst nach deren vollständiger Untersuchung und Überprüfung vorgenommen werden.

Das Rahmenkonzept sollte ausreichend detailliert formuliert sein, damit die entsprechenden Konzepte wie vorgesehen angewendet werden.

 

Sie können sich unsere englischsprachige Stellungnahme hier herunterladen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.