Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Weitere Zusammenarbeit zwischen ESMA und der IFRS-Stiftung

  • IFRS Foundation Image
  • ESMA Image

15.07.2014

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) und die IFRS-Stiftung haben bekanntgegeben, dass die beiden Organisationen ihre Zusammenarbeit bei einheitlichen Anwendung der IFRS vertiefen wollen.

In der  heute veröffentlichten Protokollvereinbarung hinsichtlich der Zusammenarbeit bei den International Financial Reporting Standards wird die gegenwärtige Beziehung der beiden Organisationen bekräftigt, und es werden drei neue Bereiche identifiziert, in denen man sich gegenseitig unterstützen will

Im Bereich der Entwicklung von Standards unterstützt ESMA den IASB gegenwärtige durch Teilnahme an Arbeitsgruppen, Einreichung von Stellungnahmen und die Koordinierung der Durchsicht auf schwere Fehler durch die europäischen Durchsetzungsbehörden, wo dies angemessen ist. Bei der einheitlichen Anwendung der IFRS beteiligt sich ESMA derzeit durch Einreichungen beim IFRS Interpretations Committee, durch die Koordinierung der Rückmeldungen europäischer Durchsetzungsbehörden bei Bitten von Informationsübermittlungen des Stabs des Committees und durch die Einreichung von Stellungnahmen zu Interpretationsentwürfen und vorläufigen Agendaentscheidungen, während der IASB sich an ESMA wendet, wenn er Überprüfungen nach der Einführung von Standards plant und Parteien anspricht, von denen er sich Hilfe bei der Bestimmung des Fokus der Überprüfung erhofft. Der IASB nimmt auch regelmäßig an den Sitzungen der europäischen Enforcement-Einrichtungen (European Enforcers Coordination Sessions, EECS) teil, und ESMA lädt den IASB zu von ESMA veranstalteten Seminaren und Workshops als Teilnehmer oder Vortragende ein. ESMA nimmt auch Rücksprache mit dem IASB, bevor ESMA-Publikationen zur IFRS-Anwendung in der EU erscheinen.

Die neuen Zusammenarbeitsbereiche, die in der Protokollvereinbarung identifiziert werden, sind die folgenden:

  • Der Stab des wird mit ESMA während der Einschätzung der IFRS-Taxonomie durch ESMA vor dem Hintergrund der Entwicklung regulatorischer Standards für die Verwendung bei elektronischen Einreichungen durch börsennotierte Unternehmen in der EU zusammenarbeiten.
  • Der Stab des IASB wird ESMA darüber unterrichten, an welchen Punkten er Schwierigkeiten bei der Umsetzung neuer oder deutlich überarbeiteter Standards erwartet.
  • ESMA wird dem IASB aufkommende Finanzberichterstattungsprobleme zur Kenntnis bringen, die sich aus Finanzinnnovationen und anderen neuen Entwicklungen ergeben.

Die englischsprachige Protokollvereinbarung steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.