Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

KASB veröffentlicht Diskussionspapier zur Equity-Methode

  • Suedkorea Image

01.07.2014

Der koreanische Standardsetzer Korean Accounting Standards Board (KASB) hat ein Diskussionspapier mit drei alternativen Konzepten im Zusammenhang mit der Equity-Methode sowie mit weiteren Sachverhalten veröffentlicht, die nach Meinung des KASB im Rahmen des IASB-Forschungsprojekts zur Equity-Methode adressiert werden sollten.

Im Papier werden Probleme erörtert, die sich aus der Unbestimmtheit des Konzepts hinter der Equity-Methode ergeben. Diese ergeben sich daraus, dass das Konzept in IAS 28 Anteile an assoziierten Unternehmen und Joint Ventures nicht klar dargestellt wird und der Standard keine klare Aussage dazu enthält, ob die Equity-Methode als Bewertungsmethode oder als Ein-Zeilen-Konsolidierung dienen soll, zwei Konzepte, die nicht miteinander im Zusammenhang zu stehen scheinen. In seinem Diskussionspapier führt der KASB eine neue Dimension ein, die er 'Umfang des Konzerns' nennt und die die Beziehung zwischen einem Investor und seinem assoziierten Unternehmen widerspiegelt. Mit Hilfe dieser Dimension werden Bewertungsmethode und Ein-Zeilen-Konsolidierung auf eine Ebene gebracht, was dem KASB gestattet, drei Konzepte zu entwickeln, von denen eines in der Mitte zwischen Bewertungsmethode und Ein-Zeilen-Konsolidierung angesiedelt ist. Im Papier werden die drei Konzepte detailliert dargestellt, und es wird erläutert, wie sich die bilanzielle Behandlung und die Ergebnisse zwischen ihnen unterscheiden.

In seinem Papier nennt der KASB auch weitere Sachverhalte, die im Rahmen des Forschungsprojekts erörtert werden sollten. Vor Übernahme der IFRS hat Korea umfassende Erfahrungen bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der Equity-Methode gesammelt und ist der Meinung, dass diese Erfahrung wertvolle Einblicke bei der Erwägung möglicher Änderungen von IAS 28 bieten kann. Schließlich werden in dem Papier auch die Ergebnisse einer marktbasierten empirischen Studie zur Wertrelevanz der Equity-Methode dargestellt.

Das Diskussionspapier steht Ihnen auf der Internetseite des KASB zur Verfügung. Stellungnahmen werden bis zum 31. August 2014 erbeten.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.