Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Rückmeldungen von der gemeinsamen Einbindungsveranstaltung zur Bilanzierung von Unternehmenszusammenschlüssen unter IFRS

  • EFRAG Image
  • IASB Image

14.06.2014

Die erste gemeinsame Einbindungsveranstaltung der Europäischen Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG), des europäischen Verbands der Finanzanalysten (European Federation of Financial Analysts Societies, EFFAS), der belgischen Vereinigung der Finanzanalysten (Association Belge des Analystes Financiers, ABAF) und des International Accounting Standards Board (IASB) fand am 1. April 2014 statt. Die Veranstaltung war Teil der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3 'Unternehmenszusammenschlüsse' und diente dem Zweck, Meinungen der Adressaten zur Entscheidungsnützlichkeit von Informationen nach den derzeitigen Bilanzierungsregeln und Angabevorschriften für Unternehmenszusammenschlüsse einzuholen und zu erfahren, wo und warum sie gegebenenfalls Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Während der Veranstaltung wurden ausgewählte Fallstudien zu Geschäftsvorfällen im Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen aus veröffentlichten IFRS-Abschlüssen vorgestellt und erörtert. Die wesentlichen Botschaften, die bei der Veranstaltung zu Tage traten, waren die folgenden:

  • Es gibt Bedenken hinsichtlich der Aktualität von Informationen, die über Abschlüsse vermittelt werden, da Märkte direkt an dem Tag reagieren, an dem ein Zusammenschluss bekanntgegeben wird;
  • es wäre relevant, die Gründe eines Zusammenschlusses sowohl aus der Perspektive des Erwerbers als auch des Veräußerers zu erfahren;
  • es besteht der Bedarf größerer Transparenz hinsichtlich erwarteter Synergien;
  • Anpassungen bei bedingten Gegenleistungen werden nicht als Teil der Leistung angesehen und führen zu nicht intuitiver Bilanzierung;
  • es besteht der Bedarf verbesserter Transparenz zur Bewertung zum beizulegenden Zeitwert erworbener immaterieller Vermögenswerte, für die kein aktiver Markt besteht; und
  • Buchwerte erworbener Vermögenswerte und übernommener Schulden wären nützlich, um die Aufstockungen auf den beizulegenden Zeitwert zu verstehen.

Eine Gesamtzusammenfassung der Diskussionen und Rückmeldungen in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite von EFRAG zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.