Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Vorsitzender glaubt weiterhin, dass Anleger global vergleichbare Finanzinformationen brauchen

  • IASB - Rede Image

11.06.2014

Der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst hat zu Aussagen Stellung genommen, dass die Chance auf eine Übernahme der IFRS in den Vereinigten Staaten vertan sei.

Während einer Rede bei einer SEC-Konferenz in Kalifornien letzte Woche, gab der frühere Vorsitzende der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) Christopher Cox der Meinung Ausdruck, dass die IFRS nicht mehr in den Vereinigten Staaten übernommen werden würden, da die Begeisterung für die Standards spürbar nachgelassen habe. Als Teil des Grunds machte Cox aus, dass der IASB US-amerikanische Ansichten vernachlässigt habe, indem er bei amerikanischen Gesprächsrunden und Veranstaltungen nur selten aufgetreten sein und wenn eine demonstrative Zurückhaltung zur Schau getragen habe. Cox meinte auch, dass der IASB nicht vollständig verstanden habe, wie der FASB mit seinen Anwendern interagiere.

In einer Reaktion auf die Rede von Cox gab Hoogervorst Folgendes zum Ausdruck:

Der frühere Vorsitzende Cox hat sein Augenmerk von einem einzigen Satz hochwertiger globaler Standards auf den Erhalt eines nationalen Standardsetzers verschoben, der 'beweglich' handelt, wenn er auch nationale Prioritäten und Bedenken reagiert. Wir glauben weiterhin, dass Anlegern am besten durch hochwertige, global vergleichbare Informationen gedient ist, und das schließt US-amerikanische Anleger ein. Wie der frühere Vorsitzende Cox festhielt haben US-amerikanische Anleger Billionen in Unternehmen investiert, die nach IFRS bilanzieren. Wir vergessen die Bedeutung dieser Interessengruppen nie und weiten unsere Bemühungen aus, bei all unseren Projekten auf sie zuzugehen und ihre Meinung einzuholen.

Ich glaube, dass wir bei Leasingverhältnissen auf dem richtigen Weg sind, und ich war schon früher anderer Meinung als der frühere Vorsitzende Cox in dieser Hinsicht. Sowohl der IASB als auch der FASB haben das Herzstück unserer Vorschläge bestätigt - dass Leasingnehmer diese fehlende Verpflichtung in ihre Bilanz aufnehmen müssen. Das hat der Stab in einem Bericht 2005 unter Sarbanes-Oxley selbst vorgeschlagen. Gleichzeitig warnten die Stabsmitglieder davor, dass diese Reformen hoch umstritten sein und auf starken Widerstand stoßen würden.

Wir danken dem IASB dafür, die vollständige Reaktion von Hoogervorst auf die Rede auf IAS Plus zur Verfügung stellen zu dürfen. Die Rede von Cox finden Sie auf der Internetseite der Konferenz in Kalifornien.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.