Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wir nehmen Stellung zum IASB-Entwurf jährlicher Verbesserungen an den IFRS (Zyklus 2012-2014)

  • Deloitte Comment Letter Image

10.03.2014

Das IFRS Global Office von Deloitte hat beim IASB eine Stellungnahme zu dessen Entwurf ED/2013/11 'Jährliche Verbesserungen an den IFRS Zyklus 2012–2014' eingereicht. Wir sind weiterhin der Ansicht, dass der Prozess der jährlichen Verbesserungen ein effizientes und wirksames Mittel ist, um abgegrenzte kleinere Sachverhalte innerhalb der IFRS zu adressieren, die zu Abweichungen in der Praxis führen. Bei den jährlichen Verbesserungen 2012-2014 hegen wir jedoch Bedenken hinsichtlich der vorgeschlagenen Änderungen an drei von vier betroffenen Standards.

Wir bezweifeln, dass die Angabe der Verwaltungsverträge, die zu Marktpreisen abgeschlossen werden, im Einklang mit dem Zweck der Änderungen an IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben vom Oktober 2010 stehen, und fragen, ob sich daraus wertvolle Informationen für Adressaten ergeben. Wir sind außerdem der Meinung, dass der Sachverhalt um Abzinsungssätze für leistungsorientierte Verpflichtungen tiefergehend erörtert werden sollte; die vorgeschlagene Änderung an IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer ist eventuell nicht in allen Rechtskreisen sachgemäß. Schließlich empfehlen wir, dass der Board sich mit dem IAASB austauscht, bevor er die Änderung an IAS 34 Zwischenberichterstattung finalisiert, um sicherzustellen, dass es zu keinem Konflikt zwischen Rechnungslegungs- und Prüfungsstandards kommt.

Die folgenden weiterführenden Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.