'EFRAG Update' zu EFRAG-Entwicklungen im Februar

  • EFRAG Image

10.03.2014

Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat eine neue Ausgabe ihres 'EFRAG Update'-Newsletters herausgegeben, in dem die Erörterungen der TEG-Telefonkonferenzen am 7. und 18. Februar 2014 und der Sitzungen des Beratungsforums der Standardsetzer (Consultative Forum of Standard-Setters, CFSS) und von EFRAG/TEG am 26. bis 28. Februar 2014 zusammengefasst werden.

Höhepunkte waren die Verabschiedung der folgenden Dokumente:

  • einer endgültigen Stellungnahme zum IASB-Entwurf ED/2013/10 Equity-Methode im separaten Abschluss (Änderungen an IAS 27),
  • einer endgültigen Stellungnahme zum IASB-Entwurf ED/2013/9IFRS für KMU (Vorgeschlagene Änderungen am International Financial Reporting Standard für kleine und mittelgroße Unternehmen),
  • einer endgültigen Stellungnahme zum IASB-Entwurf ED/2013/11 Jährliche Verbesserungen an den IFRS Zyklus 2012–2014 (verabschiedet, aber noch nicht auf der Internetseite von EFRAG veröffentlicht),
  • eines Berichts über die Berücksichtigung der eingegangenen Kommentare zum Stellungnahmeentwurf zum IASB-Diskussionspapier DP/2013/1 Eine Überprüfung des Rahmenkonzepts für die Finanzberichterstattung (verabschiedet, aber noch nicht auf der Internetseite von EFRAG veröffentlicht),
  • EFRAG-Bericht zur Berücksichtigung der Rückmeldungen zum Stellungnahmeentwurf zu ED/2013/10,
  • Schreiben an den IASB zu Sachverhalten im Zusammenhang mit der Bilanzierung von Anteilen an Joint Ventures.

Außerdem wurden die folgenden Themen erörtert:

Sie können sich die neueste Ausgabe des EFRAG Update-Newsletter direkt von der Internetseite von EFRAG herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.