Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

AFRAC-Stellungnahme zum Rahmenkonzeptbulletin zum Thema Komplexität

  • AFRAC Image

07.05.2014

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat Stellung zum Rahmenkonzeptbulletin zum Thema Komplexität genommen, das die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) und die nationalen Standardsetzer von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien im Februar 2014 herausgegeben haben.

AFRAC begrüßt das Bulletin, da das Thema Komplexität mehr beinhalte als nur die Verständlichkeit der Finanzinformationen aus Sicht der Anwender. Das Thema Komplexität solle neben der Sicht der Anwender auch die Sicht der Ersteller wie auch der Abschlussprüfer berücksichtigen.

Der im Bulletin vorgenommenen Unterscheidung zwischen unvermeidbarer und vermeidbarer Komplexität, stimmt AFRAC grundsätzlich zu, wenngleich nicht immer eine eindeutige Kausalität zwischen den beiden vorliege und die Abgrenzung der beiden oftmals nicht eindeutig sei.

So weist AFRAC darauf hin, dass Komplexität in den Standards reduziert werden könne, wenn sie stärker prinzipienbasiert und weniger regelbasierter gestaltet würden. Gleichzeitig gesteht AFRAC ein, dass prinzipienbasierte Standards komplexer in der Anwendung (und Prüfung) sein können. AFRAC hält auch fest, dass das Argument der wirtschaftlichen Komplexität nicht unbedingt unumkehrbar ist: Standards, die komplexe Tatsachen abbilden, seien als Konsequenz oft selber komplex, aber komplexe Standards können auch einen Anreiz bilden, hochkomplexe Transaktionen zu entwickeln, um eine bestimmte bilanzielle Behandlung zu erzielen.

Zur englischsprachigen Stellungnahme auf der Internetseite von AFRAC gelangen Sie hier. Zugang zu allen Bulletins haben Sie in unserem Archiv aller verfügbaren Ausgaben des Bulletins.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.