Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Fragen im Zusammenhang mit Eigen- und Fremdkapital sollten nach Meinung des DRSC umfassend geklärt werden

  • DRSC Image

27.05.2014

Das DRSC hat zu einer vorläufigen Entscheidung des IFRS Interpretations Committee betreffend IAS 39 eine Stellungnahme abgegeben. Im März 2014 hatte das Committee zu einer eingereichten Frage, wie ein hybrides Finanzinstrument durch den Gläubiger zu klassifizieren sei (als Eigenkapital oder als Fremdkapital), vorläufig entschieden, dass keine Klarstellung erforderlich sei. Das DRSC mahnt nun an, dass diesbezügliche Fragestellungen künftig nicht mehr fallweise, sondern durch eine umfassende Klarstellung beantwortet werden sollten.

In der Stellungnahme des DRSC heißt es (unsere Übersetzung):

Wir stimmen der Entscheidung, diesen Sachverhalt nicht auf die Agenda des IFRS IC zu nehmen und insbesondere der Begründung, dass der Sachverhalt nicht weit verbreitet sei und zu spezifisch sei, um weitere Erörterung zu rechtfertigen nicht zu.

Obwohl wir anerkennen [...] dass diese bestimmte Art von Instrument in unserem Umfeld nicht typisch ist, gibt es viele ähnliche Instrumente, bei denen die gleichen Fragen aufkommen. Es liegt im Wesen der Erstellung von Finanzkonzepten, dass hybride Instrumente mit ganz neuen, manchmal einzigartigen strukturierenden Elementen aufkommen. Daher treten Schwierigkeiten, wie diese Instrumente zu klassifizieren sind (als Eigenkapital oder als Fremdkapital) täglich und immer häufiger auf. Wir stellen fest, dass beim IFRS IC anscheinend in den letzten Monaten ähnlich Einreichungen eingegangen sind, und wir wären nicht überrascht, wenn sich dieser Trend fortsetzt. Obwohl jegliche Beurteilung eine Erwägung der spezifischen Tatsachen und Umstände erfordert und damit von individuellen Merkmalen abhängt, sind wir der Meinung dass alle Parteien davon profitieren würden, wenn das IFRS IC sich eine Meinung bilden und veröffentlichen würde. Insgesamt würden wir es allerdings vorziehen, wenn dies auf eine so ganzheitlich wie mögliche Art und Weise und weniger einzelfallbasiert erfolgen würden.

In der Stellungnahme wird dann der Frage nachgegangen, welche Aspekte in diesem Zusammenhang die bedeutendsten sind und mit den Mitteln des Committee gelöst werden können. Insgesamt drängt das DRSC aber auch darauf, dass der IASB seine Bemühungen zur Klärung der Eigenkapital-Fremdkapital-Problematik im Rahmen seines Forschungsprojekt vorantreibt und anschließend IAS 32 Finanzinstrumente: Ausweis und so weit wie möglich möglicherweise auch das Rahmenkonzept überarbeitet.

Die vollständige Stellungnahme in englischer Sprache finden Sie auf der Internetseite des DRSC.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.