Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS-Stiftung ernennt neue Treuhänder

  • IFRS-Stiftung Image

18.11.2014

Die IFRS-Stiftung hat die Ernennung von Alan Beller und Dr. Werner Brandt zu Treuhändern der IFRS-Stiftung bekanntgegeben. Die Amtszeiten der neuen Treuhänder beginnen am 1. Januar 2015 und enden am 31. Dezember 2017 und können einmalig um drei Jahre verlängert werden.

Beller war Direktor der Abteilung Corporation Finance der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) und Berater der SEC von Januar 2002 bis Februar 2006. Während seiner Amtszeit erfolgten weitreichende Reformen zu Corporate Governance, finanziellen Angaben und Börsengängen einschließlich der Umsetzung der Unternehmensvorschriften aus dem Sarbanes-Oxley Act von 2002.

Dr. Brandt ist Vorsitzender des Vorstands des Trägervereins der deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) und war Mitglied des Vorstands des DRSC von 2003 bis 2011. Während der Zeit spielte er eine führende Rolle bei der Definition der künftigen Positionierung und Struktur des DRSC.

Die englischsprachige Presseerklärung der IFRS-Stiftung zur Ernennung finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.