Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Studie zu den Auswirkungen des neuen Wertminderungsmodells

  • IFRS 9 Impairment - Umfrage zur EL-Wertminderung Image

17.11.2014

Deloitte Deutschland hat die Ergebnisse einer Studie zu den potenziellen Auswirkungen auf die Höhe der Risikovorsorge für eine Auswahl von Portfolien europäischer und kanadischer Banken und Finanzinstitute, die das neue Wertminderungsmodell in IFRS 9 'Finanzinstrumente' verglichen mit den bestehenden Anforderungen nach IAS 39 'Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung' mit sich bringen könnte, herausgegeben.

An der Studie nahmen 16 Banken und Finanzinstitute aus Deutschland und Österrreich, Portugal, Großbritannien, Frankreich und Kanada teil. Der zugrunde liegende Datensatz setzt sich aus 103 Portfolien mit einem ausstehenden Gesamtwert von 577 Mrd. EUR zusammen und umfasst die Geschäftsfelder Corporates, Retail, KMU und Spezialfinanzierungen (Objekt- und Projektfinanzierungen). Für die in diese Umfrage einbezogenen Portfolien wird erwartet, dass sich die Risikovorsorge in Stufe 1 nur geringfügig erhöht, was die niedrige Wertminderungsquote dieser Portfolien widerspiegelt. Allerdings ist für Retailgeschäft und Spezialfinanzierungen, die bereits unter IAS 39 eine Wertminderung erfahren haben, ein bedeutender Anstieg der Risikovorsorge zu erwarten. Für diese Portfolien wird ein durchschnittlicher Anstieg der Risikovorsorge jeweils auf das 1,7- bis 2-Fache erwartet.

Sie können sich die deutschsprachige Publikation hier herunterladen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.