Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

KASB veröffentlicht Forschungsbericht zur Preisregulierung

  • Suedkorea - neu Image

30.10.2014

Der koreanische Standardsetzer Korean Accounting Standards Board (KASB) hat einen Forschungsbericht veröffentlicht, in dem mögliche Lösungen für den Ansatz von regulatorischen Abgrenzungsposten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden.

Einleitend werden in dem Forschungsbericht verschiedenen Arten von Preisregulierung in Korea (Energiesektor), Großbritannien (Gas und Elektrizität), Deutschland (Luftfahrt), Kanada (Elektrizität), den Vereinigten Staaten (Gas und Elektrizität) und Brasilien (Versorgungsunternehmen) vorgestellt und analysiert.

Danach werden im Papier mögliche Grundlagen für den Ansatz von Vermögenswerten und Schulden aus Preisregulierung aus drei verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Für Vermögenswerte werden das Rahmenkonzept, Erlöserfassung und immaterielle Vermögenswerte untersucht; für Schulden analysieren die Autoren das Rahmenkonzept, die Vorschriften aus IAS 37 und finanzielle Verbindlichkeiten. Insgesamt enthält der Bericht die Schlussfolgerung, dass es bisher kein perfektes Bilanzierungsmodell gibt, und es wird festgehalten, dass zwar die Bilanzierung regulatorischer Abgrenzungsposten einige Ähnlichkeiten zu immateriellen Vermögenswerten, IFRIC 12, Vorräten, latenten Steuern und Erlöserfassung aufweisen, dass aber keiner dieser Ansätze ausreicht, um auf seiner grundlageregulatorische Abgrenzungsposten anzusetzen und zu bewerten.

Der KASB schließt in seinem Papier:

Wir schlagen vor, einen ganzheitlichen Ansatz für die Bilanzierung von preisregulierten Geschäftsvorfällen zu entwickeln. Wie in IFRS 14 Regulatorische Abgrenzungsposten müssen wir ganz neue Posten aus regulatorischen Abgrenzungsposten erschaffen, die zu keiner der früheren Kategorien von Vermögenswerten und Schulden gehören. Außerdem können weitere geforderte Angaben in den Fußnoten des Abschlusses den Adressaten eventuell helfen, die Bilanzierung von regulatorischen Abgrenzungsposten besser zu verstehen.

Insgesamt ist der KASB der Meinung, dass es zwar bis jetzt kein perfektes Bilanzierungsmodell gibt, dass es aber grundsätzlich möglich ist, regulatorische Abgrenzungsposten zu erfassen und dass ihre Bilanzierung den Adressaten der Abschlüsse der entsprechenden Unternehmen nützlichere Informationen bieten wird.

Der englischsprachige Forschungsbericht steht Ihnen auf der Internetseite des KASB zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.