Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Finalisierte Leitlinien zu ergänzenden Finanzkennzahlen

  • IFAC Image

23.09.2014

Der Ausschuss der aktiven berufsständischen Rechnungsleger (Professional Accountants in Business Committee, PAIB Committee) des internationalen Wirtschaftsprüferverbands (International Federation of Accountants, IFAC) hat die endgültige Fassung seiner 'Leitlinien zur internationalen besten ausgeübten Praxis: Entwicklung und Angabe von ergänzenden Finanzkennzahlen' herausgegeben. Der Leitfaden bietet Empfehlungen zur Verwendung von ergänzenden Finanzkennzahlen im Rahmen einer hochwertigen Finanzberichterstattung durch Unternehmen.

Im Leitfaden war im Februar 2014 als Entwurf veröffentlicht worden. Er baut auf den qualitativen Merkmalen entscheidungsnützlicher Finanzinformationen auf und empfiehlt, dass ergänzende Finanzkennzahlen relevant, vollständig, neutral, transparent, verständlich und überprüfbar, vergleichbar und aktuell sein sollten. Im Leitfaden sind auch Empfehlungen zur Darstellung alternativer Finanzkennzahlen enthalten:

  • Die Definition und der Zweck jeder Kennzahl sollte erklärt werden.
  • Änderungen in der Zusammensetzung einer ergänzenden Finanzkennzahl sind nebst den Gründen für die Änderungen zu erläutern.
  • Eine quantitative Überleitung auf auf Rechnungslegungsgrundsätzen beruhende Kennzahlen, die direkt vergleichbar sind, ist zur Verfügung zu stellen.
  • Begleitende kontextualisierende Angaben sollten geleistet werden.
  • Ergänzende Finanzkennzahlen sollten die auf Rechnungslegungsgrundsätzen basierenden Informationen ergänzen und nicht in den Schatten stellen.

Darüber hinaus wird im Leitfaden empfohlen, dass Unternehmen erwägen sollten, freiwillig Güteaussagen zu den angegebenen ergänzenden Kennzahlen einzuholen, wenn dies nicht verpflichtend vorgeschrieben ist.

Die Angabe von ergänzenden Finanzkennzahlen wird derzeit weit diskutiert und ist der Gegenstand verschiedener Initiativen: Im Februar 2014 hat die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) eine Konsultation zu Leitlinien zu alternativen Profitkennzahlen angestoßen, Anfang dieses Monats hat die internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) eine vorgeschlagene Verlautbarung zu alternativen Finanzkennzahlen herausgegeben.

Weitere Informationen in englischer Sprache zu den finalisierten Leitlinien zur internationalen besten ausgeübten Praxis: Entwicklung und Angabe von ergänzenden Finanzkennzahlen finden Sie auf der Internetseite des IFAC:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.