Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS-Stiftung veröffentlicht Stabpapier im Zusammenhang mit der Konsultation zu den Auswirkungen der IFRS in der EU

  • IASB Image
  • Europaeische Union Image

05.09.2014

Im August 2014 hat die EU-Kommission eine öffentliche Konsultation zu den Auswirkungen der IFRS in der Eu veröffentlicht, wobei es u.a. um Erfahrungen und Meinungen zum Entwicklungsprozess, zur Anwendung, zur Durchsetzung sowie zum Nutzen/Kosten-Verhältnis der IFRS in der EU ging. Die IFRS-Stiftung hat nun ein Papier seines Stabs veröffentlicht, in dem es um Ansichten des Stabs zu einigen der Kernpunkte geht, die im Fragebogen zur Konsultation hervorgehoben werden.

Das Papier des Stabs stellt keine Antwort auf die Konsultation dar, sondern soll zu der Debatte darüber beitragen, in welchem maß die Übernahme der IFRS die Wirksamkeit der europäischen Kapitalmärkte verbessert hat.

Zu den im Papier angesprochenen Themen gehören die folgenden:

  • Nutzen der IFRS — In dem Papier werden die erhöhte Markteffizienz, die bessere Entscheidungsgrundlage für Anlageentscheidungen, die verbesserte Qualität der Finanzberichterstattung, die höhere Anziehungskraft für ausländische Investoren, die bessere Integrierung des Kapitalmarkts und die einheitliche Anwendung, die durch eine gemeinsame Infrastruktur auf nationale und internationaler Ebene unterstützt wird, hervorgehoben.
  • Übernahmeprozess und -kriterien — Im Papier wird darauf hingewiesen, dass der Maystadt-Bericht gezeigt hat, dass es weiterhin große Unterstützung für den Übernahmeprozess auf Einzelstandebene gibt. Dabei wird auf vorgenommen Modifizierungen der IFRS in der EU und in anderen Rechtskreisen eingegangen und vor den Auswirkungen einer möglichen Nichtübernahme gewarnt.
  • Qualität von IFRS-Abschlüssen — Im Papier wird festgehalten, dass eine Schlussfolgerung im Maystadt-Bericht sei, dass die IFRS die Qualität, die Vergleichbarkeit und die Verlässlichkeit von Finanzinformationen in der EU verbessert hätten. Außerdem würde die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) jährliche Berichte zur Durchsetzung der IFRS in Europa veröffentlichen, die deutlich machen würden, dass sich die Qualität der IFRS-Abschlüsse über die Jahre hinweg stetig verbessere.
  • Durchsetzung — Es wird im Papier darauf hingewiesen, dass es zu den erklärten Interessen der IFRS-Stiftung gehört, bei der Sicherstellung der einheitlichen Anwendung der IFRS international zu helfen. Zu diesem Zweck arbeitet die Stiftung daran, ihre Zusammenarbeit mit Wertpapieraufsichten weltweit zu vertiefen, einschließlich der Zusammenarbeit mit der internationale Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) und mit ESMA.

Sie können sich das englischsprachige Papier direkt von der Internetseite der IFRS-Stiftung herunterladen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.