Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EFRAG plant Projekt zu den Bilanzierungsauswirkungen des gegenwärtigen Zinsumfelds

  • EFRAG Image

25.08.2015

Wie berichtet, hat die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) die Tagesordnung und Agendapapiere für die kommende Sitzung des EFRAG-Boards zur Verfügung gestellt. Während der Sitzung soll neben der lange erwarteten Finalisierung der Übernahmeempfehlung für IFRS 9 auch ein neues Projekt zu den Auswirkungen niedriger oder negativer Zinsen auf die Rechnungslegung erörtert werden.

In vielen Standards wird eine Form der Abzinsung bei der Bewertung von Vermögenswerten und Schulden vorgeschrieben. Implizit wird dabei davon ausgegangen, dass Geld einen positiven Zeitwert aufweist, sodass der Gegenwartswert eines Vermögenswerts oder einer Schuld niedriger ist als der Nominalwert. Da in der Eurozone in letzter Zeit negative Zinsen auftraten, was dazu führt, dass der Gegenwartswert höher ist als künftige Mittelzuflüsse oder-abflüsse, erwägt EFRAG ein proaktives Projekt aufzunehmen, das Bilanzierungsfragen, die aus niedrigen oder negativen Zinsen entstehen, nachgeht. Schwerpunkt des Projekts sollen Finanzinstrumente sein.

Der EFRAG-Board muss sich noch über den Umfang des Projekts einigen. Daher werden in dem Agendapapier für die nächste Sitzung alle Aspekte aufgeführt, die im Zusammenhang mit niedrigen oder negativen Zinsen und der Frage, ob ein Niedrigzinsumfeld zu Bilanzinformationen führen, die die zugrunde liegenden wirtschaftliche Phänomene und das entsprechende Geschäftsmodell nicht sachgerecht abbilden, berücksichtigt werden könnten oder sollten.

Über die bereits erwähnte Presseerklärung auf der Internetseite von EFRAG haben Sie Zugang zum Agendapapier zum neuen Projekt zu niedrigen oder negativen Zinsen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.