Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB und FASB erörtern mögliche Klarstellungen der gemeinsamen Leitlinien zur Erlöserfassung

  • IASB Image
  • FASB neu Image

20.02.2015

Nach der Veröffentlichung von IFRS 15/ASU 2014-09 'Erlöse aus Verträgen mit Kunden' im Mai 2014 haben IASB und FASB eine gemeinsame Beratungsgruppe zum Übergang in Bezug auf Erlöserfassung (Transition Resource Group for Revenue Recognition, TRG) eingesetzt, um die Standardsetzer über mögliche Interpretationssachverhalte zu informieren, die auftreten können, wenn Unternehmen und Organisationen den neuen Standard umsetzen. Am Mittwoch haben die beiden Boards erste Sachverhalte erörtert, die ihnen die TRG zur Kenntnis gebracht hat, und vorläufig entschieden, gegebenefalls vorzuschlagen, bestimmte Bereiche des Standards klarzustellen, die für einige Ersteller zu Umsetzungsproblemen zu führen scheinen.

Die Bereiche, denen sich die Boards gegebenenfalls noch einmal annehmen wollen, sind die Untersuchung einer möglichen Überarbeitung oder Erweiterung der Umsetzungsleitlinien hinsichtlich der Bestimmung der Art einer Zusage eines Unternehmens bei der Gewährung einer Lizenz auf geistiges Eigentum und eventuell mögliche Änderungen hinsichtlich der Identifizierung von Leistungsverpflichtungen bezüglich der Ebene, auf der zugesagte Güter oder Dienstleistungen in einem Vertrag mit einem Kunden identifiziert werden, Bestimmung, ob zugesagte Güter oder Diesntleistungen eigenständig sind, und Bestimmung, ob die Zurverfügungstellung von Versand und Verwaltung eine zugesagte Dienstleistung im Vertrag oder Teil der Vertragskosten ist.

Eine Zusammenfassung der Erörterungen der Boards und ihrer vorläufigen Entscheidungen finden Sie in einem von unseren US-amerikanischen Kollegen verfassten Heads Up-Newsletter. Daneben hat der FASb auf seiner Internetseite ein Protokoll von der Sitzung zur Verfügung gestellt, in dem ebenfalls die verschiedenen Entscheidungen der Boards dargelegt werden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.