Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zweite Agendakonsultation des IASB wird am 30. Juli angestoßen

  • IASB Image

02.06.2015

Unter den Papieren für die kommende Sitzung des IFRS-Beirats ist eines, das einen überarbeiteten Zeitplan für die Agendakonsultation 2015 beschreibt. Demnach soll eine Bitte um Meinungsäußerungen bereits am 30. Juli 2015 veröffentlicht werden. Stellungnahmen würden bis zum 30. November 2015 erbeten.

Ursprünglich hatte der IASB beabsichtigt, seine zweite Konsultation zum Arbeitsprogramm im Dezember 2015 anzustoßen. Im Papier wird jedoch wie folgt argumentiert:

  • Die Agendakonsultation 2011 war die erste, die der IASB durchgeführt hat, und die damals erworbenen Erfahrungen können für die zweite Konsultation genutzt werden.
  • Als ein Ergebnis der Agendakonsultation 2011 ist das gegenwärtige Arbeitsprogramm sehr voll, und der IASB ist in seinen Fähigkeiten zu konsultieren und auf die Ergebnisse zu reagieren durch seine gegenwärtigen Verpflichtungen eingeschränkt.
  • Die Treuhänder der IFRS-Stiftung beabsichtigen, die Struktur und die Wirksamkeit des IASB im dritten Quartal 2015 mit Hilfe einer öffentlichen Konsultation zu überprüfen. Da einige Fragen die beiden Konsultationen zueinander in Bezug setzen, ist der IASB der Meinung, dass die Prozesse möglichst zeitgleich erfolgen sollten.

Deshalb ist der IASB zu dem Schluss gekommen, dass er seine zweite Agendakonsultation mit der Veröffentlichung einer Bitte um Rückmeldungen am 30. Juli 2015 starten kann und sollte. Während der Kommentierungsfrist wird er weitere Einbindungsaktivitäten vornehmen und dann alle erhaltenen Rückmeldungen während seiner Sitzung im Januar 2016 erörtern. Die Veröffentlichung eines abschließenden Berichts ist derzeit für den 29. Februar 2016 geplant. Der Zeitraum, der dann von den Ergebnissen der Konsultation betroffen wäre, soll das Arbeitsprogramm des IASB von etwa Mitte 2016 bis Mitte 2020 sein.

Das entsprechende Arbeitspapier für die Sitzung des IFRS-Beirats steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung. Es enthält auch einen ersten Entwurf der Bitte um Rückmeldungen, die im Juli veröffentlicht werden soll.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.