Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zusammenfassung der DPOC-Sitzung vom April 2015

  • DPOC-Sitzung Image

01.05.2015

Der Treuhänderausschuss für die Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses (Due Process Oversight Committee, DPOC) hat im Rahmen der allgemeinen Sitzung der Treuhänder am 14. April 2015 in Toronto getagt. Auf der Internetseite des IASB steht jetzt eine englischsprachige Zusammenfassung der Sitzung zur Verfügung.

Die Mitglieder des Ausschusses empfingen Informationen zum aktuellen Stand der großen Projekte und einiger Forschungsprojekte und Projekte mit begrenztem Umfang im Arbeitsprogramm des IASB. U.a. ging es dabei um die folgenden Themen:

  • Versicherungsverträge: Trotz der allgemein breiten Unterstützung für die Vorschläge des IASB, verblieben nach wie vor wesentliche Unstimmigkeiten im Bereich der Erfolgsberichterstattung und Bedenken auf Grund der hohen Komplexität der Regelungen. Einige vorläufige Entscheidungen des IASB wurden in einem Projekt-Update im März 2015 zusammengefasst. Mit der Veröffentlichung des fertigen Standards sei nicht vor Ende 2015 zu rechnen. Da zwischen der Veröffentlichung und der Pflichtanwendung ungefähr drei Jahre liegen dürften, würde der neue Standard zu Versicherungsverträgen später als IFRS 9 Finanzinstrumente verpflichtend anzuwenden sein. Über vereinfachende Übergangsregeln bei der Erstanwendung würde weiter nachgedacht.
  • Leasingverhältnisse: Abgesehen von der Überprüfung der Einhaltung des Konsultationsprozesses über die gesamte Laufzeit des Projekts und der Ankündigung einer umfassenden Auswirkungsanalyse des neuen Standards wurde über vorläufige Entscheidungen des IASB im Zusammenhang mit Anhangangaben berichtet. Der fertige Standard solle noch im Jahr 2015 veröffentlicht werden.
  • Rahmenkonzeptprojekt: Da sich die abschließenden Überprüfungsarbeiten über einen längeren Zeitraum als erwartet erstreckt hätten, würde mit der Veröffentlichung des Entwurfs nun erst im zweiten Quartal 2015 gerechnet.
  • Macro Hedge Accounting: In den vergangenen sechs Monaten wurden unter Beteiligung von IASB-Mitgliedern über 50 Einbindungsveranstaltungen durchgeführt. Die Analyse der eingegangenen Stellungnahmen sei im 1. Quartal 2015 erfolgt, so dass noch im 2. Quartal 2015 mit dem Beginn der Diskussion im IASB zu rechnen sei.

Der DPOC wurde auch über Fortschritte bei der Angabeninitiative und preisregulierten Geschäftsvorfällen unterrichtet. Des Weiteren wurde der DPOC über die Fortschritte bei verschiedenen Forschungsprojekten auf der Agenda des IASB in Kenntnis gesetzt.

Weitere Berichte betrafen die Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3, verschiedene Projekte mit begrenztem Umfang und die XBRL-Taxonomie.

Den vollständigen Bericht von der Sitzung in englischer Sprache können Sie auf der Internetseite des IASB einsehen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.