Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Jahresbericht 2014 der IFRS-Stiftung

  • IFRS-Stiftung Image

05.05.2015

Die IFRS-Stiftung, unter der der IASB arbeitet, hat ihren Jahresbericht 2014 vorgelegt, der den Titel trägt 'Rechnungslegungsstandards für die Weltwirtschaft'.

Der Bericht 2014 ist um die neu definierte Mission der IFRS-Stiftung und des IASB herum aufgebaut und enthälte außerdem Berichte des Vorsitzenden des Überwachungsgremiums der IFRS-Stiftung, des Vorsitzenden der Treuhänder der IFRS-Stiftung und des Vorsitzenden des IASB.

Im Bericht werden die strategischen Prioritäten des IASB für die Jahre 2015 bis 2017 dargelegt, die sich in vier Ziele unterteilen lassen:

  • Entwicklung eines einzigen Satzes hochwertiger, global durchsetzbarer Rechnungslegungsstandards,
  • Verfolgung des Ziels der globalen Übernahme der IFRS,
  • Unterstützung der einheitlichen Anwendung und Umsetzung der IFRS und
  • Sicherstellung der weiteren Unabhängigkeit, Stabilität und Rechenschaft der IFRS-Stiftung.

Der vollständige Bericht, der auch den geprüften Abschluss beinhaltet, steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.