Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

GRI veröffentlicht zweite Analyse zu Nachhaltigkeits- und Berichterstattungstrends 2025

  • GRI Image

08.10.2015

Die Global Reporting Initiative (GRI) hat als Ergebnis ihres Berichterstattungsprojekts 2025 eine zweite Analyse veröffentlicht. Das Projekt zielt darauf ab, eine internationale Diskussion zum Zweck der Nachhaltigkeitsberichterstattung und entsprechender Angaben mit Blick auf das Jahr 2025 zu fördern.

Als Teil des Projekts werden Vordenker in verschiedenen Bereichen zu Themen befragt, die von Datentechnologie bis zu Szenarien der Gesellschafts- und Wirtschaftsentwicklung reichen. Ziel des Projekts ist es, die wesentlichen Sachverhalte zu identifizieren, die im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Unternehmen und ihrer veröffentlichten Berichte stehen werden oder sollten. Die Einblicke der zweite Analyse entstammen weiteren 22 Interviews. Eine erste Analyse mit neun Interviews war im Juni 2015 veröffentlicht worden; ein abschließender Bericht soll im Januar 2016 folgenden.

Die Erkenntnisse aus der zweiten Runde von Interviews sind die folgenden:

  • Der allgemeine Kontext, in dem wir alle Leben und in dem Unternehmen geführt und Entscheidungen gefällt werden, wird von bereits jetzt bekannten Herausforderungen geprägt werden.
  • Unternehmen werden eine größere Rolle als bisher bei der Entwicklung und Umsetzung von Lösungen spielen müssen.
  • Es liegt im eigenen Interesse der Unternehmen, sich stärker zu engagieren, indem sie Maßnahmen ergreifen, um innovative Lösungen zu globalen Herausforderungen zu finden.
  • Eine weitere wichtige Veränderung in den nächsten zehn Jahren werden Entwicklungen in der Datentechnologie und der digitalen Kommunikation sein.
  • Innerer Zusammenhang und Beständigkeit in Kommunikationen und Tätigkeiten werden die wichtigsten Bausteine des Rufs von Unternehmen sein.

Im Bericht wird dann den Fragen nachgegangen, was diese Erkenntnisse für Unternehmen, Unternehmensleitungen und Entscheidungsträger sowie für die Berichterstattung und Kommunikation bedeuten.

Der vollständige Bericht in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite von GRI zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.