Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht von der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung im Oktober 2015

  • IFRS Treuhänder - Sitzung Image

26.10.2015

Auf der Internetseite des IASB steht ein Bericht von der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung zur Verfügung, die am 14. und 15. Oktober 2015 in Peking stattfand.

Die wesentlichen Themen der Sitzung waren die folgenden:

  • Eigentliche Sitzung der Treuhänder— Die Treuhänder erörterten eine Reihe wichtiger strategischer Sachverhalte:
    • Treffen mit dem stellvertretenden chinesischen Finanzminister — Vor der Sitzung der Treuhänder hatte es ein Treffen mit dem stellvertretenden chinesischen Finanzminister gegeben, bei dem Konvergenz und die Unterstützung der Arbeit der IFRS-Stiftung besprochen wurden. Das Treffen wurde als sehr ermutigend beschrieben.
    • Strategischer Überblick — Die Treuhänder erörterten ein vorgeschlagenes Rahmenkonzept und vorgeschlagene Erfolgskennzahlen für die Beurteilung der Leistungen der Stiftung gemessen an ihren strategischen Zielen. Die Treuhänder lobten den Stab für seine Bemühungen, aber hielten fest, dass sich die Vorschläge darauf konzentrierten, Maßzahlen zu entwickeln, die die Wirksamkeit der Stiftung beurteilen helfen können. es sei aber auch wichtig, die Effizienz der Stiftung zu bewerten und die Ressourcen und Eingaben zu berücksichtigen, die der Stiftung zur Verfügung stehen.
    • Finanzierung — Die Treuhänder hielten fest, dass verschiedene neue Rechtskreise begonnen haben, die Arbeit der IFRS-Stiftung zu finanzieren, und dass einige Rechtskreise ihre Beiträge erhöht haben. Gleichzeitig gibt es immer noch Rechtskreise, die weniger beitragen, als die Größe ihrer Wirtschaft erwarten lassen würde, und einige Rechtskreise, die gar nichts beitragen. Die Treuhänder erkannten auch die Bemühungen an, die unternommen worden sind, um die Rücklagen der Organisation erhöhen. Ziel ist es, in einigen Jahren Rücklagen in Höhe der Ausgaben eines vollen Jahres zu haben.
    • Kommunikationsstrategie — Die Treuhänder erörterten, wie die Stiftung ihre Kommunikationen und Einbindungsaktivitäten besser in Einklang mit ihren strategischen Zielen bringen kann.
    • Internationale Entwicklungen — Die Treuhänder zeigten sich ermutigt von der zunehmenden freiwilligen IFRS-Anwendung in Japan. Sie nahmen das insgesamt positives Ergebnis der Evaluierung der IAS-Verordnung und die positive Übernahmeempfehlung von EFRAG in Bezug auf IFRS 9 zur Kenntnis. Außerdem erörterten sie die weiterhin schwierige Situation in Bezug auf die Vereinigten Staaten.
  • Bericht des Vorsitzenden des IASB — Der stellvertretende Vorsitzende des IASB informierte die Treuhänder in Vertretung des Vorsitzenden über die fachlichen Aktivitäten des IASB.
    • Größere Projekte — Im Versicherungsprojekt geht der IASB davon aus, die erneuten Erörterungen bis Ende 2015 abgeschlossen zu haben, sodass der Standard selbst 2016 herausgegeben werden kann. Die Verschiebung des ursprünglichen Zeitplans bedeutet, dass der verpflichtende Zeitpunkt des Inkrafttretens für den neuen Standard nach dem von IFRS 9 liegen wird. Vor dem Hintergrund von Bedenken von Anwendern in Bezug auf die Auswirkungen dieser Abweichung plant der IASB, im Dezember 2015 zwei Ansätze vorzuschlagen (den Überlagerungsansatz und den Aufschubansatz). Im Leasingprojekt wird der demnächst erwartete Standard derzeit endgültig ausformuliert und soll veröffentlicht werden, bevor 2015 endet.
    • Einbindungsstrategie — Das IASB-Programm zur Einbindung von Anlegern hat positives Echo gefunden und wird nicht nur von den Anlegern unterstützt. Ende 2015 soll eine Bestandsaufnahme stattfinden.
    • Anwendung der IFRS weltweit und Einheitlichkeit der Anwendung — Die Treuhänder nahmen den Stand der IFRS-Übernahme weltweit wie in den Länderprofilen gezeigt zur Kenntnis. In Bezug auf die einheitliche Anwendung wurden sie über die Fortschritte der Arbeit der Gruppen zur Erleichterung der Anwendung in Bezug auf Erlöserfassung und die Wertminderung von Finanzinstrumenten informiert. Es wurde in Erinnerung gerufen, dass der IASB nicht beabsichtigt, immer eine solche Gruppe einzurichten, wenn ein neuer Standard herausgegeben wird. Vielmehr soll dies auf Einzelfallbasis entscheiden werden.
  • Bericht des Treuhänderausschusses für die Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses (DPOC) — Die Treuhänder wurden über die Sitzung des Ausschusses unterrichtet, zu der ein eigener Bericht vorliegt.
  • Einbindungsveranstaltung vor Ort — Die IFRS-Stiftung war Gastgeber einer Veranstaltung zum Thema 'IFRS und China: Sich stets wandelnde Herausforderungen und Möglichkeiten', bei der mehrere Reden gehalten wurden und eine Podiumsdiskussion stattfand.

Den vollständigen Bericht von der Sitzung in englischer Sprache können Sie auf der Internetseite des IASB einsehen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.