Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Agendapapier erläutert erwartete zeitliche Planung für mögliche Änderungen an IFRS 4

  • IASB Image

02.10.2015

Ein Agendapapier, das bereits für die nächste Sitzung des IASB zur Verfügung gestellt wurde, die vom 19. bis 22. Oktober 2015 stattfindet, enthält die erwartete zeitliche Planung des Stabs des IASB in Bezug auf mögliche Änderungen an IFRS 4 'Versicherungsverträge', mit denen das Zusammenwirken von IFRS 9 'Finanzinstrumente' und dem kommenden Standard zur Bilanzierung von Versicherungsverträgen adressiert würde. In dem Papier wird auch eine verkürzte Kommentierungsfrist von 60 Tagen vorgeschlagen.

Da im Handbuch für den Konsultationsprozess festgehalten wird, dass die Kommentierungsfrist für Entwürfe normalerweise mindestens 120 Tage betragen sollte, dass aber bei dringenden Änderungen mit begrenztem Umfang die Frist auch kürzer sein kann, schlägt der Stab eine Frist von 60 Tagen vor. Der Stab argumentiert, dass die Kommentierungsfrist die richtige Balance zwischen der Fertigstellung möglicher Änderungen an IFRS 4 rechtzeitig vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens von IFRS 9 und dem Bedürfnis der Anwender, die Vorschläge zu erwägen und zu kommentieren, darstellen muss.

Wenn der IASB entscheidet, dass die Kommentierungsfrist tatsächlich nur 60 Tage betragen soll (dies würde auch die Zustimmung des Ausschusses für die Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses (Due Process Oversight Committee, DPOC) erfordern), erwartet der Stab des IASB folgende zeitliche Planung für die Finalisierung etwaiger Änderungen:

Erwarteter Zeitpunkt Entwicklung
Dezember 2015 Veröffentlichung des Entwurfs
Februar 2016
Ende der Kommentierungsfrist
Zweites Quartal 2016
erneute Erwägungen
Drittes Quartal 2016
Veröffentlichung endgültiger Änderungen

Zugang zum Agendapapier haben Sie auf der Internetseite des IASB.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.