Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

AFRAC-Diskussionsforum zur Zukunft der Unternehmensberichterstattung

  • AFRAC Image
  • FEE Image

19.02.2016

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) veranstaltet am 9. März 2016 in Wien ein Diskussionsforum mit dem Titel „The Future of Corporate Reporting“, dessen Kern das gleichnamige Papier des europäischen Wirtschaftsprüferverbandes (Fédération des Experts Comptables Européens, FEE) bildet.

FEE hatte im Oktober 2015 ein Papier veröffentlicht, in dem ein neuer Ansatz ("CORE & MORE") für die Unternehmensberichterstattung vorgeschlagen wird. In diesem Papier wird argumentiert, dass dieser Ansatz - insbesondere bei wirksamer Nutzung moderner Technologie - gestatten würde, zeitnäher wesentliche Informationen zu präsentieren und einzelne Aspekte der Berichte zu aktualisieren, ohne das gesamte Gefüge anpassen zu müssen. Außerdem sei es möglich, die angebotenen Informationen auf das eigene Informationsbedürfnis zuzuschneiden.
Im Rahmen der AFRAC-Veranstaltung wird das Papier vom FEE-Präsidenten vorgestellt und anschließend zur Diskussion gestellt.
Weitere Informationen zum Diskussionsforum finden Sie auf der AFRAC-Internetseite.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.