Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

FASB veröffentlicht neuen Standard zur Leasingbilanzierung

  • FASB-Dokument Image

25.02.2016

Der US-amerikanische Standardsetzer FASB hat heute seinen neuen Standard zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen - ASU 2016-02 - veröffentlicht. Er stellt das Pendant zum vom IASB jüngst verabschiedeten Standard IFRS 16 dar, weist im Vergleich zu diesem allerdings wesentliche Unterschiede auf.

Wie auch beim im Januar 2016 veröffentlichten Standard IFRS 16 erfasst der Leasingnehmer gemäß FASB ASU 2016-02 in seinem Abschluss grundsätzlich einen Vermögenswert aus einem Nutzungsrecht sowie eine Leasingverbindlichkeit im Zugangszeitpunkt. Hierdurch werden künftig die meisten Leasingverhältnisse bilanziell erfasst, was zu erheblichen Änderungen bei der Bilanzierung entsprechender Verträge führen wird.

Der neue Standard ist je nach Art des Unternehmens erstmalig für Geschäftsjahre anzuwenden, die nach dem 15. Dezember 2018 bzw. nach dem 15. Dezember 2019 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig.

Das Leasingprojekt war ursprünglich ein Konvergenzprojekt zwischen IASB und FASB, entwickelte sich aufgrund unüberbrückbarer Differenzen zwischen den beiden Standardsetzern letztlich aber auseinander. Insbesondere folgt die Bilanzierung nach den US-amerikanischen Regln beim Leasingnehmer einem dualen Modell, wohingegen IFRS 16 durch ein einheitliches Bilanzierungsmodell gekennzeichnet ist.

Ausführliche Erläuterungen zum neuen Leasingstandard des FASB finden Sie in unserem Heads up-Newsletter.

Auf der Internetseite des FASB finden Sie die folgenden, weiterführenden Informationen:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.