Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats im Februar 2016

  • IFRS-Beirat - Sitzung Image

11.03.2016

Der IASB stellt auf seiner Internetseite einen Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats zur Verfügung, die am 23. und 24. Februar 2016 in London stattfand. Höhepunkte der Diskussionen waren ausführliche Erörterungen der Überprüfung der Struktur und der Wirksamkeit durch die Treuhänder und der Zukunft der Unternehmensberichterstattung.

Der Bericht, der von der Vorsitzenden Joanna Perry selbst verfasst wurde, hält insbesondere Folgendes fest:

  • IASB-Aktivitäten. Die Mitglieder empfingen einen Bericht der jüngsten Aktivitäten und äußerten sich wohlwollend angesichts der Tatsache, dass es dem IASB gelungen ist, Umsetzung und Weiterbildung in einer organisatorischen Einheit zusammenzufassen.
  • Aktivitäten der Treuhänder. Die Mitglieder wurden über die Ergebnisse der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung im Januar 2016 informiert. Ihnen wurde insbesondere die Strategie der Stiftung vorgestellt, die von den Treuhändern verabschiedet wurde.
  • Strategie in Bezug auf die Überprüfung nach der Einführung. Die Mitglieder erörterten die grundlegende Zielsetzung einer Überprüfung nach der Einführung und wann eine solche notwendig ist.
  • Überprüfung der Struktur und der Wirksamkeit der IFRS-Stiftung. Die Mitglieder widmeten sich bei dieser Sitzung insbesondere Governance-Fragen und gaben folgenden Rat:
    • Bei einer gegebenen Ausweitung des Zuständigkeitsbereichs auf gemeinnützige Unternehmen sollte äußerst vorsichtig verfahren werden.
    • Bei etwaigen Bestzungen von Stellen sollte man sich in erster Linie darum bemühen, die besten Bewerber zu finden - eine gewisse Flexibilität bei Berufungen sollte erhalten bleiben.
    • Dennoch sein geografische Ausgewogenheit wichtig.
    • Es gibt wenig Unterstützung für die Vergrößerung des Boards über die gegenwärtige Anzahl von Boardmitgliedern hinaus.
  • Finanzierung der IFRS-Stiftung. In geschlossener Sitzung erörterten die Mitglieder die Finanzierungssituation. Die Mitglieder baten um eine Erinnerungsstütze, damit sie die gewonnen Erkenntnisse auch in ihrem Rechtskreis nutzen könnten. Es gab verschiedene Anregungen von Boardmitgliedern, wie die Finanzierungssituation verbessert werden könne.
  • Unternehmensberichterstattung. Die Mitglieder erörterten Dokumente des europäischen Wirtschaftsprüferverbandes (FEE), das Finanzstabilitätsrats und der Carbon Tracker Initiative. Dabei ging es insbersondere um die Frage, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Finanz- und Unternehmensberichtserstattung hat. Die folgenden Aussagen wurden getroffen:
    • Es gibt breite Unterstützung dafür, dass der Board sich in diesem Bereich mehr einbringen sollte.
    • Die von FEE vorgeschlagene Kern- und Mantelberichterstattung wurde unterstützt, allerdings wurde die Frage erhoben, wer die Kernberichterstattung definiert und as diese ausmacht.
    • Angesichts der vielen Initiativen in diesem Bereich wurde die Frage erhoben, wie hier koordiniert fortgefahren werden könne.
    • Ein dringender Handlungsbedarf wurde nicht festgestellt, wohl aber festgehalten, dass der Board die Entwicklungen aufmerksam verfolgen sollte.
  • Rahmenkonzept. Die Mitglieder wurden über den aktuellen Stand der Arbeiten am Rahmenkonzept informiert und gaben Rückmeldungen. Unter anderem wurde festgehalten, dass die Erfolgsberichterstattung und die Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital eng mit dem Rahmenkonzept zusammenhängen. Insbesondere in Bezug auf das letztere Thema könne das Rahmenkonzept helfen, Probleme zu lösen.

Die nächste Sitzung des IFRS-Beirats wird am 13. und 14. Juni 2016 in London stattfinden.

Den vollständigen Bericht von der Sitzung in englischer Sprachen finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.