Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Aktualisierte AOSSG-Studie zur Berichterstattungspraxis islamischer Finanzinstitute

  • Globe (blue) Image
  • AOSSG Image

13.02.2017

Im März 2015 hat die Gruppe der Standardsetzer aus dem asiatisch-pazifischen Raum (Asian-Oceanian Standards Setters Group, AOSSG) die Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2014 zu den Rechnungslegungsstandards, die islamische Finanzinstitute (IFI) in ihrem Rechtskreis zu befolgen haben, sowie zu deren Befolgung veröffentlicht. Diese Studie wurde jetzt mit Daten von 2016 wiederholt.

Im Vergleich zu den Ergebnissen von 2014 zeigen die Daten eine Zunahme von 2% bei den IFI, die angeben die IFRS zu befolgen, allerdings nutzen noch 52% lokale Rechnungslegungsvorschriften (33%), die Rechnungslegungsstandards, die von der Prüfungs- und Rechnungslegungsorganisation für islamische Finanzinstitute (Accounting and Auditing Organisation for Islamic Financial Institutions, AAOIFI) herausgegeben werden, (17%) oder sie machen keine Angabe zu den angewendeten Rechnungslegungsstandards (2%). Die Autoren der Studie kommen zu dem Schluss:

Die IFI in der Studie wenden weiterhin eine Bandbreite von Finanzberichterstattungskonzepten an. Als Ergebnis behindern die unterschiedlichen Ansatz- und Bewertungsgrundlagen die Möglichkeit der Adressaten, die Abschlüsse sinnvoll miteinander zu vergleichen. Weitere Anstrengungen müssen unternommen werden, um auf Standardsetzer und Regulierer zuzugehen und sie von den Vorzügen einer IFRS-Befolgung zu überzeugen. Dies ist umso wichtiger, weil es Hinweise geben könnte, dass es Rechtskreise gibt, in denen die dortigen betroffenen Unternehmen es vorziehen würden, die IFRS und keine anderen Rahmenkonzepte anzuwenden.

Zugang zur Studie haben Sie auf der Internetseite der AOSSG. Sie bietet eine allgemeine Analyse der angewendeten Standards und die bilanzielle Behandlung in den genauer untersuchten Bereichen (Bilanzierung durch den Leasinggeber von Idschara mit einer Vereinbarung über die Übertragung der Eigentümerschaft, Klassifizierung von Anlagekonten von Kunden sowie Ansatz und Bewertung von finanziellem Einkommen) für die Gesamtstichprobe sowie eine Auflistung der Ergebnisse getrennt nach einzelnen Rechtskreisen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.