Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Jüngste Entwicklungen in der Nachhaltigkeits- und integrierten Berichterstattung

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

16.02.2017

Kurzer Überblick über jüngste Entwicklungen bei CDSB, LSEG, SASB, GRI/SEBI und Deloitte.

Der Rat für Standards zu Umweltangaben (Climate Disclosure Standards Board, CDSB) hat zum Konsultationsdokument der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) genommen, die vom Finanzstabilitätsrat (FSR) gegründet wurde, um freiwillige, einheitliche Angaben zu klimabezogenen Finanzrisiken zu entwickeln. Der CDSB fordert die TCFD auf, zu untersuchen, wie das Konzept der Wesentlichkeit auf klimabezogene Finanzangaben angewendet werden sollte, mit relevanten Standardsetzern (einschließlich IASB und FASB) zusammenzuarbeiten, um zu untersuchen, wie klimabezogene Finanzangaben in das bestehende Modell der Finanzberichterstattung integriert werden kann, die vorgeschlagenen Kennzahlen zu überprüfen und mehr finanzielle Kennzahlen aufzunehmen, und die Empfehlungen zu begründen und zu koordinieren. Weiterführende Informationen finden Sie in der Presseerklärung und der Stellungnahme auf der Internetseite des CDSB.

Die Börse in London (London Stock Exchange Group, LSEG) hat Leitlinien herausgegeben, in denen Empfehlungen in Bezug auf beste ausgeübte Praxis hinsichtlich der Angabe von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsaspekten (Environmental, Social, Governance, ESG) dargelegt wird. Die Leitlinien wurden aufgrund der Nachfrage von Anlegern nach einer einheitlicheren ESG-Berichterstattung entwickelt und bauen auf den TCFD-Empfehlungen auf. Auf der Internetseite der Londoner Börse finden Sie eine entsprechende Presseerklärung und die Möglichkeit, die Leitlinien herunterzuladen.

Der US-amerikanische Rat für Nachhaltigkeitsberichterstattungsstandards (Sustainability Accounting Standards Board, SASB) hat ein Rahmenkonzept und eine Geschäftsordnung veröffentlicht, mit der die Organisation in eine zweistufige Führungsstruktur überführt wird, bei der die treuhänderische Verantwortung von den Standardsetzungsaktivitäten getrennt wird. Die beiden Dokumente sowie Informationen zu weiteren Konsultationen sind über die Presseerklärung auf der Internetseite des SASB zugänglich.

Die Global Reporting Initiative (GRI) und die Bombay Stock Exchange (BSE), die führende Börse in Indien, haben ein Verknüpfungsdokument erstellt, mit der die GRI-Standards und die Vorschriften in Bezug auf unternehmerische Verantwortung der indischen Börsenaufsicht (Securities Exchange Board of India, SEBI) aufeinander übergeleitet werden können. Das Dokument zielt auf Unternehmen ab, die die GRI-Standards nutzen wollen, um die SEBI-Berichterstattungsvorschriften zu erfüllen, die für die 500 größten börsennotierten Unternehmen in Indien verpflichtend sind. Das Verknüpfungsdokument ist auf der Internetseite von GRI verfügbar.

Deloitte hat eine neue Publikation der Thinking allowed-Reihe herausgegeben, in der einigen der Themen aus der klimabezogenen Berichterstattung nachgegangen und untersucht wird, wie Unternehmen und Prüfungsausschüsse auf die Herausforderungen reagieren können. Grundlage der Überlegungen ist das Konsultationsdokument der TCFD.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.