Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EFRAG bittet um Bewerbungen für einen Beirat zur Pensionsbilanzierung

  • EFRAG Image

17.01.2017

Die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat ein Forschungsprojekt zur Untersuchung möglicher Verbesserungen der gegenwärtigen Vorschriften für die Bilanzierung von Pensionsplänen eingerichtet und will dazu einen Expertenbeirat ins Leben rufen.

Schwerpunkt der Untersuchungen sollen vorerst Pläne sein, bei denen die Leistungen an Renditen bestimmter Vermögenswerte geknüpft sind. Ziel ist es nicht, die Vorschriften in IAS 19 grundlegend zu hinterfragen, sondern vielmehr, den IASB, der derzeit ein Machbarkeitsstudie zu diesem Thema durchführt, zu unterstützen und Einfluss auf ihn zu nehmen.

Der Beirat soll sich aus zehn bis zwölf Mitgliedern zusammensetzen, die sich einmal im Quartal persönlich treffen und ggf. darüber hinaus per Telefonkonferenz oder E-mail austauschen.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Presseerklärung auf der Internetseite von EFRAG.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.