Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

ICAEW-Bericht zu Unternehmensberichterstattung und neuen Technologien

  • ICAEW Image

14.06.2017

Das Institut der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (Institute of Chartered Accountants of England and Wales, ICAEW) hat einen Bericht 'Was als nächstes in der Unternehmensberichterstattung: Zeit zu entscheiden?' herausgegeben, in dem argumentiert wird, dass Entscheidungsträger sich der Frage stellen müssen, wie neue Technologien genutzt werden können, um die zunehmende Nachfrage nach Informationen zu befriedigen.

Die folgenden Punkte werden in dem Bericht festgehalten:

  • Traditionelle papierbasierte Berichterstattung wird weiterhin von vielen als die primäre Form der Kommunikation wahrgenommen.
  • Es ist steigende Nachfrage nach einer großen Bandbreite von Informationen, über die Unternehmen berichten sollen und die Unternehmen auch zur Verfügung zu stellen bereit zu sein scheinen.
  • Dies führt zu Befürchtungen, dass die traditionellen Berichte zu lang und damit weniger entscheidungsnützlich werden könnten (Informationsüberfrachtung).

In dem Bericht wird nahegelegt, dass in die Erörterung der Möglichkeiten, wie dieses Problem angegangen werden kann, auch Experten aus dem Digital- und Technologiebereich mit einbezogen werden sollten, denn eine Lösung könnte bspw. darin bestehen, zusätzlich Informationen außerhalb des Jahresberichts in digitaler Form zur Verfügung zu stellen, die nutzerfreundlich und leicht zugänglich ist.

Nach Meinung des ICAEW ist es wichtig, dieses Problem so rasch wie möglich zu adressieren, weil die Nachfrage nach Zugang zu Informationen vermutlich beständig weiter wachsen wird. Dennoch hält das ICAEW auch fest, dass es weitere Untersuchungen geben muss, welche Auswirkungen die Digitalisierung haben kann. Außerdem müssten einige politische Kernentscheidungen gefällt werden, wenn echte Fortschritte bei der Fortentwicklung der Unternehmensberichterstattung gemacht werden sollen.

Auf der Internetseite des ICAEW haben Sie Zugang zum vollständigen Bericht in englischer Sprache.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.