Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Forschungspapiere und Präsentation vom zweiten AASB-Forschungsforum

  • AASB Image
  • Buch - Forschung und Lehre Image

30.11.2017

Das zweite Forschungsforum des australischen Standardsetzers AASB fand am 24. November 2017 an der University of Melbourne statt. Schwerpunkt der Veranstaltung war die wirksame Kommunikation von finanzieller und narrativer Berichterstattung.

Drei Forschungspapiere wurden vorgestellt, an die sich Podiumsdiskussionen und Fragen des Publikums anschlossen. Die Papiere stehen jetzt auf der Internetseite des AASB zur Verfügung:

Darüber hinaus gab es drei Präsentationen zu Berührungspunkten zwischen Forschung und Standardsetzung. Wie im letzten Jahr sprach die stellvertretende IASB-Vorsitzende Sue Lloyd über Research and Standard Setting – how to contribute to the IASB's work. Danach widmete sich die neue Forschungsdirektorin des AASB Prof. Dr. Christine Helliar dem Thema Influencing, collaborating and engaging with standard setters. Die dritte Präsentation galt dem Thema Overcoming challenges in Australian Research settings.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.