Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Accountancy Europe vertieft Papier zur Kern- und Mantelberichterstattung und fordert entschiedene Gedankenführerschaft bei der nicht finanziellen Berichterstattung

  •  Image

18.09.2017

Bei der Veranstaltung von Accountancy Europe 'Shaping the future of corporate reporting', die heute in Brüssel stattfindet, hat Accountancy zwei Papiere vorgestellt: einen nachfassenden Bericht zum Papier vom Oktober 2015, in dem die Idee der Kern- und Mantelberichterstattung zuerst vorgestellt wurde, und einen Aufruf, die Koordinierung von Initiativen und Rahmenkonzepten zur nicht finanziellen Berichterstattung zu verbessern.

Das im Oktober 2015 vorgestellte Konzept der Kern- und Mantelberichterstattung zielt darauf ab, die Unternehmensberichterstattung intelligenter zu strukturieren, indem finanzielle und nicht finanzielle Informationen nach den Interessen der Adressaten gruppiert werden. Informationen, die für einen großen Kreis von Adressaten relevant sind, sollten im Kernbericht enthalten sein, und Informationen, die eine begrenztere Leserschaft haben, wären im Mantelbericht zu finden. In dem heute vorgestellten Papier wird das Konzept weiter entwickelt und es werden Ansätze dazu vorgestellt, welche Informationen in welcher Art von Bericht enthalten sein könnten. Außerdem wird untersucht, wie technologische Entwicklungen das Konzept der Kern- und Mantelberichterstattung unterstützen können und wie die Beziehung zwischen Kern- und Mantelberichterstattung und integrierter Berichterstattung aussehen könnte. Das Papier Core & More: an opportunity for smarter corporate reporting ist auf der Internetseite von Accountancy Europe verfügbar.

Im Aufruf zu besserer Koordination wird festgehalten: "Die überwältigende Anzahl von bestehenden und nicht verbundenen Rahmenkonzepten für die Berichterstattung über nicht finanzielle Informationen verkompliziert zusammenhängende, einheitliche und vergleichbarere allgemeiner Unternehmensberichterstattung und erhöht fortlaufend die Berichterstattungslast für Unternehmen." Accountancy Europa ruft die verschiedenen Standardsetzungsorgane und -initiativen auf, ihre Bemühungen zu koordinieren und die bestehenden Berichterstattungsrahmenkonzepte zu vereinheitlichen, die ähnliche Aspekte der nicht finanziellen Berichterstattung adressieren. Accountancy Europe ist der Meinung, dass der letzte Schritt in dieser Entwicklung darin liegen sollte, ein einziges globales Rahmenkonzept für nicht finanzielle Berichterstattung ähnlich den IFRS sein sollte. (Bei derselben Veranstaltung hielt der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst in einer Rede fest, dass der IASB die entscheidende Gedankenführerschaft, auf die Accountancy Europe anspielt, weder wahrnehmen könne noch wolle.) Das Papier Call for action: Enhance the coordination of non-financial information initiatives and frameworks ist auf der Internetseite von Accountancy Europe verfügbar.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.