Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Artikel zur Rolle der Überprüfungen nach der Einführung

  • IASB Image

05.09.2017

Das IASB-Mitglied Gary Kabureck hat einen Beitrag für die Internetseite des IASB mit dem Titel 'Ein holistischer Blick auf die IFRS: Die Rolle der Überprüfungen nach der Einführung' geschrieben.

Der Artikel soll sicher auch daran erinnern, dass Stellungnahmen zur Bitte um Informationsübermittlungen, die der IASB im Rahmen seiner Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13 bis zum 22. September 2017 beim IASB eingehen müssen.

Der wesentliche Grund für den Artikel scheint jedoch Erwartungsmanagement zu sein. Wie Kabureck erläutert ist die Überprüfung nach der Einführung nicht dazu gedacht, den vollständigen zugrunde liegenden Standard noch einmal grundsätzlich zu überprüfen. Vielmehr liegt der Zweck des Prozesses darin, den folgenden Fragen nachzugehen:

  • Wurde die Zielsetzung des Standards erreicht?
  • Funktionieren schwierige oder herausfordernde Vorschriften wie beabsichtigt?
  • Sind seit Veröffentlichung des Standards neue Sachverhalte aufgetreten? 
  • Entsprechen die Umsetzungskosten den Erwartungen?

Und dennoch hält Kabureck fest, dass der Board auch dann noch entscheiden kann, keine Änderungen am Standard vorzunehmen, selbst wenn mögliche Verbesserungen identifiziert werden:

Das liegt daran, dass unsere Anwender eine stabile Finanzberichterstattungsplattform wollen, und geringfügige Änderungen fallen eventuell durch die Kosten-Nutzen-Prüfung; die Umsetzung selbst geringfügiger Änderungen fordert ein beträchtlichen Zeitaufwand sowohl bei den Anwendern als auch beim Board.

Den vollständigen Artikel in englischer Sprache finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.