Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Entwurf einer DRSC-Interpretation veröffentlicht

  • DRSC - Verlautbarung Image

16.07.2018

Das DRSC hat heute den Entwurf einer 'DRSC Interpretation (IFRS) Nr. 1 Bilanzierung von ertragsteuerlichen Nebenleistungen nach IFRS (E-DRSC Interpretation 1)' zwecks öffentlicher Konsultation veröffentlicht.

Gegenstand dieses Interpretationsentwurfs ist die Bilanzierung von steuerlichen Nebenleistungen i.S.d. § 3 Abs. 4 AO, die sich auf tatsächliche Ertragsteuern i.S.d. IAS 12.5 beziehen (ertragsteuerliche Nebenleistungen), in einem Abschluss, der nach den IFRS aufgestellt wurde, wie sie in der EU anzuwenden sind.

Im Entwurf werden die Anwendung von IAS 37 auf die steuerliche Nebenleistungen i.S.d. § 3 Abs. 4 AO vorgeschlagen sowie die sich daraus ergebenden Konsequenzen für Ansatz, Bewertung und Ausweis steuerlicher Nebenleistungen aufgezeigt.

Zudem wird klargestellt, dass eine bislang davon abweichende Handhabung durch ein Unternehmen keine fehlerhafte Anwendung der Standards, sondern ein Methodenwechsel nach IAS 8 darstellt.

Stellungnahmen zum Entwurf können bis zum 31. August 2018 schriftlich beim DRSC eingereicht werden. Zugang zum Entwurf der Interpretation auf der Internetseite des DRSC haben Sie hier.

Das IFRS Centre of Excellence von Deloitte in Frankfurt hat einen IFRS fokussiert-Newsletter erarbeitet, in dem der Entwurf des DRSC näher erläutert wird.

Das International Forum of Accounting Standard Setters (IFASS) hat auf seiner Sitzung am 2. und 3. März 2017 in Taipeh das Problem diskutiert, dass es möglicherweise lokale Interpretationen von IFRS auf nationaler Ebene gibt, die anderen Standardsetzern (und dem IASB) nicht bekannt sind. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass es Probleme oder Fachwissen gibt, die/das nur in bestimmten Rechtskreisen vorliegen. Das DRSC hat nun seinen ersten IFRS-Interpretationsentwurf herausgegeben, der auch in englischer Sprache zur Verfügung gestellt wird, nachdem auch die IFRS-Stiftung um Stellungnahme gebeten wurde. Die Interpretation wurde nach einer negativen Agendaentscheidung des IFRS Interpretations Committee zu einem Thema entwickelt, bei dem in Deutschland Abweichungen in der Praxis zu beobachten sind.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.