Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Accountancy Europe veröffentlicht Positionspapier zur nachhaltigen Finanzierung

  •  Image

05.03.2018

Im Kontext des Übergangs der EU zu einer kohlenstoffarmen, ressourceneffizienten und nachhaltigen Wirtschaft hat Accountancy Europe (vormals FEE) ein Positionspapier veröffentlicht, in dem festgehalten wird, dass das Finanzsystem in diesem Prozess eine entscheidende Rolle spielt und dass die Finanzberichterstattung entscheidend für den Aufbau eines umfassenden, nachhaltigen Finanzsystems ist.

Im Januar 2018 hat die hochrangige Expertengruppe (High-Level Expert Group, HLEG) zu nachhaltiger Finanzierung, die von der Europäischen Kommission eingerichtet wurde, ihren abschließenden Bericht veröffentlicht, der strategische Empfehlungen für ein Finanzsystem enthält, das nachhaltige Investitionen unterstützt. Accountancy Europe ergänzt nun die HLEG-Empfehlungen um die drei Bereiche, in denen der Berufsstand am meisten beitragen kann. Das Positionspapier nennt insbesondere:

  • Unternehmensberichterstattung, um langfristige Horizonte abzudecken;
  • Angabevorschriften, um den Bedürfnissen der Anleger gerecht zu werden; und
  • Rechnungslegungskonzepte, die mit langfristigen Investitionen im Einklang stehen.

In Bezug auf die IFRS wird im Papier Folgendes festgehalten:

Die IFRS sind nicht dazu bestimmt, langfristige Investitionen oder andere Arten von Investitionen zu fördern oder zu behindern. Der Zweck der Finanzberichterstattung besteht darin, den Abschlussadressaten Informationen über die aktuelle Lage zur Verfügung zu stellen.

Daher warnt das Positionspapier vor zwei Empfehlungen der HLEG:

  1. Ermächtigung der EU, bestimmte Aspekte der IFRS zu ändern, bevor sie als übernommen werden. Europäische Standards zu setzen würde Europa vom globalen Kapitalmarkt isolieren, Investitionen behindern, Verwirrung stiften, die Kapitalkosten erhöhen und den Einfluss Europas auf den Standardsetzer verringern.
  2. IFRS nur dann zu übernehmen, wenn sie Nachhaltigkeits- und langfristige Anlageziele berücksichtigen. Dies würde zu diesem frühen Zeitpunkt nicht auf die Verbesserung der nichtfinanziellen Berichterstattung abzielen, sondern die Transparenz behindern, die sich derzeit im Aufbau befindet.

Zugang zum englischsprachigen Diskussionspapier haben Sie auf der Internetseite von Accountancy Europe.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.