Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EU-Kommission startet Fitness-Check zur öffentlichen Berichterstattung von Unternehmen

  • Europäische Union - neu Image

21.03.2018

Die Europäische Kommission hat ein Konsultationsdokument "Fitness-Check des EU-Rahmens für die Berichterstattung durch Unternehmen" veröffentlicht. Das Dokument scheint seltsam gegen die Anwendung der IFRS wie vom IASB herausgegeben eingenommen zu sein.

Im Abschnitt "Der EU-Rechnungslegungsrahmen für börsennotierte Unternehmen" wird in dem Dokument auf Grade der Selbstverpflichtung hingewiesen, die IFRS wie vom IASB herausgegeben ohne Änderung zu übernehmen, und es wird gefragt, ob es "noch angemessen ist, dass die IAS-Verordnung die Kommission daran hindert, den Inhalt der IFRS zu ändern". Ferner wird die Frage gestellt, ob der EU-Übernahmeprozess geeignet ist, sicherzustellen, dass die IFRS kein Hindernis für umfassendere politische Ziele der EU wie Nachhaltigkeit und langfristige Investitionen darstellen. In jedem Fall kann "ja" ohne weitere Begründung angekreuzt werden, "nein" muss begründet werden.

Im Fragebogen wird auch die Frage gestellt, wie die EU sicherstellen kann, dass die IFRS kein Hindernis für Nachhaltigkeit und langfristige Investitionen darstellen. Auch hier sind die einzigen Antworten (a) "Durch die Beibehaltung der Befugnis, die IFRS unter genau definierten Umständen zu ändern" und (b) "Indem im EU-Rechtsrahmen explizit festgelegt wird, dass zur Übernahme von IFRS, die dem europäischen Gemeinwohl förderlich sind, Nachhaltigkeit und langfristige Investitionen berücksichtigt werden müssen". "Andere" Meinungen müssen begründet werden, es sei denn, sie sind "Weiß nicht".

Das vollständige Konsultationsdokument finden Sie auf der Internetseite der EU-Kommission. Stellungnahmen werden bis zum 21. Juli 2018 erbeten.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.