Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats im Februar

  • IFRS-Beirat - Sitzung Image

21.03.2018

Der IASB stellt auf seiner Internetseite einen Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats zur Verfügung, die am 27. und 28. Februar 2018 in London stattfand. Höhepunkte der Diskussionen waren (1) der Wert und die Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf Auswirkungsanalysen, (2) die Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf Konferenzen, (3) die Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf die Einbindung von Akademikern und (4) die Überprüfung von ASAF 2018.

Im Bericht werden folgenden Erörterungen hervorgehoben:

  • Wert und die Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf Auswirkungsanalysen — Die Mitglieder des Beirats gaben verschiedene Anregungen, wie die Anwendung von Auswirkungsanalysen verbessert werden kann.
  • Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf Konferenzen — Die Mitglieder wiesen darauf hin, dass Konferenzen eins von vielen Werkzeugen sind, die der IFRS-Stiftung zur Verfügung stehen. Die Verwendung der jeweiligen Werkzeuge müsse von Zielsetzung und Adressatengruppe bestimmt werden. Verschiedene weniger kostenintensive andere Werkzeuge wurden erörtert.
  • Wirksamkeit des IASB-Ansatzes in Bezug auf die Einbindung von Akademikern — Die Mitglieder des Beirats grenzten Forschung, Forschungsziele, Forschungsstrategie und Einbindung von Akademikern gegeneinander ab und priorisierten sie auch vor dem Hintergrund verfügbarer Ressourcen.
  • Überprüfung von ASAF 2018 — Zwei Fragen wurden erörtert: (1) Sollte ASAF formal in die Satzung der IFRS-Stiftung aufgenommen werden? (Die Mitglieder waren geteilter Meinung.) (2) Sollte die Konsultation von ASAF ein verpflichtender Schritt im Konsultationsprozess sein? (Die Mitglieder unterstützten diesen Vorschlag nicht.)
  • Gruppe der aufstrebenden Volkswirtschaften (Emerging Economies Group, EEG) des IASB — Die Untersuchung zu Ruf und Ansehen der IFRS-Stiftung hatte ergeben, dass sich die Stiftung stärker auch den aufstrebenden Volkswirtschaften widmen solle. Die Mitglieder des Beirats erörterten Fortschritte und insbesondere das Arbeitsabkommen mit der Weltbank.
  • Strategie der IFRS-Stiftung in Bezug auf soziale Medien — Die Mitglieder rieten dazu, vorerst nur Inhalte in eine Richtung zu teilen und keine Zwei-Wege-Kommunikation anzustreben, die sehr aufwendig sei.

Die Mitglieder erhielten auch aktuelle Informationen zur Aktivitäten des Boards und der Treuhänder.

Die nächste Sitzung des Beirats wird am 4. und 5. September 2018 in London stattfinden.

Der vollständige Bericht von der Februarsitzung in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung. Erstmals wurde auch Podcast (8 Minuten) zu der Sitzung erstellt.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.