Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB schließt Erörterung möglicher Änderungen an IFRS 17 ab, gibt Erlaubnis, einen Entwurf zu entwickeln

  • IASB - Sitzung Image

09.04.2019

Bei seiner Sitzung, die derzeit in London stattfindet, hat der IASB die Änderungen an IFRS 17, die er vorläufig entscheiden hat vorzuschlagen als Ganzes diskutiert und bestätigt, dass er mit einem Entwurf zur Änderung von IFRS 17 fortfahren möchte.

Der Board die folgenden Themen und Fragen erörtert:

  • Restanten. Der Board erörterte weitere Bedenken von Anwendern in Bezug auf IFRS 17 (und IFRS 9), die sich im Rahmen des Projekts zur Änderung von IFRS 17 ergeben haben. In Bezug auf den Zeitpunkt des Inkrafttretens der vorgeschlagenen Änderungen an IFRS 17 empfahl der Stab, diesen an das Inkrafttreten IFRS 17 zu koppeln. In allen anderen Fragen empfahl der Stab dem Board, keine weiteren Änderungen vorzunehmen. Der Board stimmte den Empfehlungen des Stabs einstimmig zu.
  • Jährliche Verbesserungen.
    • Der Board erörterte eine Reihe kleinerer Änderungen, die dem Stab durch die laufenden Umsetzungsaktivitäten zu IFRS 17 zur Kenntnis gekommen sind und die normalerweise in den Rahmen des jährlichen Verbesserungsprozesses fallen würden. Es gab einige Fragen des Boards, und die vom Stab vorgeschlagenen Formulierungen werden um zusätzliche Erläuterungen ergänzt bzw. klargestellt. Der Board stimmte einstimmig zu, diese Änderungen in den kommenden Entwurf aufzunehmen.
    • Der Board stimmte auch zu, die geringfügigen Änderungen an IFRS 17, die im Juni 2018 als Kandidaten für den jährlichen Verbesserungsprozess identifiziert worden waren, ebenfalls in den kommenden Entwurf aufzunehmen.
  • Überblick über die Änderungen an IFRS 17. Dem Board wurde ein Überblick über alle Änderungen an IFRS 17, die er vorschlagen will, die wahrscheinlichen Auswirkungen der vorgeschlagenen Änderungen an IFRS 17 und eine Kosten-Nutzen-Analyse für alle Änderungen zur Verfügung gestellt. In diesem Teil der Sitzung wurde nicht abgestimmt.
  • Schritte des Konsultationsprozesses und Erlaubnis, den Abstimmungsprozess einzuleiten.
    • Der Board wurde gebeten, seine vorläufigen Entscheidungen aus der Sitzung vom November 2018 über den verpflichtenden Zeitpunkt des Inkrafttretens von IFRS 17 und den festen Zeitpunkt des Auslaufens der befristeten Befreiung von der Anwendung von IFRS 9 in IFRS 4 zu bestätigen. Der Board bestätigte, dass er eine Verschiebung der Zeitpunkte des Inkrafttretens vorschlagen will (einstimmige Abstimmung).
    • Der Board wurde gebeten zu bestätigen, dass er mit einem Entwurf zur Änderung von IFRS 17 fortfahren möchte. Der Board bestätigte, dass er sich davon überzeugt hat, dass er die erforderlichen Schritte des Konsultationsprozesses eingehalten hat und dass der Abstimmungsprozess zum Entwurf beginnen kann (einstimmige Abstimmung).
    • Kein Boardmitglied beabsichtigt zum jetzigen Zeitpunkt, eine abweichende Meinung zu vertreten.

Der Stab wird nun mit der Erstellung des Entwurfs beginnen, den er voraussichtlich bis Ende Juni 2019 veröffentlichen wird. Die Kommentierungsfrist soll bei der Boardsitzung im Mai 2019 diskutiert werden, nachdem der DPOC Erlaubnis gegeben hat, möglicherweise eine verkürzte Kommentierungsfrist zu setzen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.