Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zusammenfassung von der Sitzung des ASAF im Juli

  • ASAF - Sitzung Image

12.08.2019

Der Stab des IASB hat eine Zusammenfassung der Erörterungen des beratenden Forums für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF) bei dessen Sitzung am 11. und 12. April 2019 veröffentlicht.

Die folgenden Themen wurden erörtert (die Nummern in Klammern verweisen auf die entsprechenden Textziffern in der Zusammenfassung des IASB):

  • Unternehmenszusammenschlüsse unter gemeinsamer Kontrolle (1–12): Die ASAF-Mitglieder erörterten eine aktualisierte Analyse des Stabs, wann ein Zeitwertansatz und wann ein Vorgängeransatz für Transaktionen im Rahmen des Projekts verwendet werden sollten, einschließlich besonderer Aspekte beider Ansätze und einschließlich bestimmter Aspekte nicht beherrschender Anteile und zur Gänze besessener Unternehmen.
  • Lageberichterstattung (13–26): Die ASAF-Mitglieder erörterten die Einführung des Konzepts des narrativen Zusammenhangs in die Lageberichterstattunge (die meisten Mitglieder sprachen sich dafür aus, wollten aber meh Klarheit über das Konzept), die Identifizierung von und die Berichterstattung über Faktoren, die den langfristigen Erfolg des Unternehmens betreffen, einschließlich immaterieller Ressourcen und Beziehungen, die für das Unternehmen von strategischer Bedeutung sind.
  • IBOR-Reform (27–43): Ziel dieser Sitzung war es, die ASAF-Mitglieder um Informationen über den aktuellen Stand der Reform in ihren Rechtskreisen zu bitten und ihre Meinung dazu einzuholen, welche spezifischen Fragen der Finanzberichterstattung sie identifiziert haben und ob und wie der Board diese Fragen im Rahmen der Phase II des Projekts behandeln sollte. Einige ASAF-Mitglieder gaben einen Überblick über die Rückmeldungen in ihren Rechtskreisen als Reaktion auf den vom Board im Mai 2019 veröffentlichten Entwurf zu Phase I.
  • Primäre Abschlussbestandteile (44–59): Die ASAF-Mitglieder erörterten die Vor- und Nachteile der möglichen Strukturierung der neuen Vorschriften: Rücknahme von IAS 1 und Ersetzung durch einen neuen Standard, Änderung von IAS 1, um die Vorschriften in Bezug auf Strukturierung und Inhalt und die Disaggregation von Finanzinformationen in einen neuen Standard umzugliedern, oder Änderung von IAS 1, ohne einen neuen Standard zu entwickeln.Außerdem erläuterten die ASAF-Mitglieder, welche Einbindungsaktivitäten sie während der Stellungnahmefrist zu unternehmen.
  • Variable und bedingte Gegenleistung (60–65): Die ASAF-Mitglieder erörterten grundlegende Erwägungen und ein demnächst erscheinendes Diskussionspapier des FRC.
  • Unternehmensberichterstattung über immaterielle Vermögenswerte: Realistische Vorschläge (66–70): Die ASAF-Mitglieder erörterten die Vorschläge im jüngst erschienenen Diskussionspapier des FRC.
  • Bilanzierung von Pensionsplänen mit Vermögensertragszusage (71–73): EFRAG stellte eine Zusammenfassung des Diskussionspapiers vor und bat die ASAF-Mitglieder um ihre ersten Ansichten und Kommentare zu den drei Rechnungslegungsalternativen, die im Diskussionspapier untersucht werden.

Die Zusammenfassung der Sitzung in englischer Sprache (22 Seiten) steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Es wurde vereinbart, dass die nächste ASAF-Sitzung aufgrund der wenigen Agendapunkte auf einen Tag verkürzt wird.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.