Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB diskutiert Plan für die erneuten Erörterungen der vorgeschlagenen Änderungen an IFRS 17

  • IASB - Sitzung Image

20.11.2019

Bei seiner derzeit in London stattfindenden Sitzung erhielt der IASB einen Überblick über die Rückmeldungen zum Entwurf ED/2019/4 'Änderungen an IFRS 17' und erörterte einen Plan für die erneute Erörterung der vorgeschlagenen Änderungen.

Es gab vier Papiere für die Sitzung (Verknüpfungen auf die Internetseite des IASB):

  • Agendapapier 2A bot einen Überblick über die Stellungnahmen und die allgemeinen Rückmeldungen zum Entwurf.
  • Agendapapier 2B fasste die Rückmeldungen aus den Stellungnahmen zu den zehn Fragen im Entwurf zusammen.
  • Agendapapier 2C fasste Kommentare zu Bereichen zusammen, für die Änderungen an IFRS17 in Betracht gezogen, aber nicht vorgeschlagen wurden, sowie weitere Anmerkungen.
  • Agendapapier 2D legte den vom Stab empfohlenen Plan für die erneuten Erörterungen dar und fragte, ob der Board mit diesem Plan einverstanden sei.

Der vorgeschlagene Plan für die erneuten Erörterungen fasste die Empfehlungen des Stabs für jeden Punkt zusammen, damit der Board entscheiden konnte, ob er die vorgeschlagene Änderung bei einer zukünftigen Sitzung bestätigen könnte, ob er die Rückmeldungen der Stellungnehmenden zu diesem Thema weiter erwägen wollte oder ob er nicht beabsichtigte, das Thema weiter zu verfolgen.

Der Board hat nicht jedes der Themen einzeln besprochen. Vielmehr hat der Stab die Themen in drei Gruppen zusammengefasst:

  1. Vorgeschlagene Änderungen, die ohne weitere Erörterung bestätigt werden könnten, da sie in den Stellungnahmen allgemein unterstützt wurden (aufgelistet in Agendapapier 2D Textziffer 7).
  2. Vorgeschlagene Änderungen, die eine weitere Erörterung rechtfertigten, da die Rückmeldungen in den Stellungnahmen konstruktiv waren und zumindest ein "kleines Element" an neuen Informationen boten (aufgelistet in Agendapapier 2D Textziffer 9).
  3. Themen, die keine weitere Erörterung rechtfertigten, da es entweder in den Stellungnahmen Unterstützung dafür gab, dass der Board sie nicht aufgreift, oder weil die Rückmeldungen in den Stellungnahmen keine neuen Informationen lieferten (aufgelistet in Agendapapier 2D Textziffer 10).

Die Abstimmungen des Boards übersetzen sich wie folgt in die Tabelle der vorgeschlagenen weiteren Maßnahmen, die als Anhang A im Agendapapier 2D enthalten ist:

Frage/Thema Detaillierte Beschreibung im Agendapapier, Textziffern Empfehlung des Stabs
Entscheidung des Boards
Frage 1(a) — Ausschluss vom Anwendungsbereich für Kreditkarten 2B, 6‒9 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 1(b) — Ausnahme vom Anwendungsbereich für Kredite 2B, 10-14 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 2 — Erwartete Einbringlichkeit von Kapitalflüssen aus der Versicherungsakquise 2B, 15-21 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 3(a) — Vertragliche Dienstleistungsmarge aus Anlage-Rendite-Leistungen | Deckungseinheiten für Versicherungsverträge ohne direkte Beteiligungsmerkmale 2B, 22‒24 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 3(b) — Vertragliche Dienstleistungsmarge aus Investmentleistungen | Deckungseinheiten für Versicherungsverträge mit direkten Beteiligungsmerkmalen 2B, 25‒27 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 3(c) — Vertragliche Dienstleistungsmarge aus Investmentleistungen 2B, 28‒31 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 4 — Gehaltene Rückversicherungsverträge - Schadenrückerstattung 2B, 32‒36 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 5 — Ausweis in der Darstellung der finanziellen Lage 2B, 37‒41 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 6 — Anwendbarkeit der Risikominderungsoption 2B, 42‒47 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung für gehaltene Rückversicherungsverträge und weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen zu nicht-derivativen Finanzinstrumenten, die zum beizulegenden Zeitwert mit Erfassung der Änderungen in der Gewinn- und Verlustrechnung bewertet werden Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 7(a) — Zeitpunkt des Inkrafttretens von IFRS 17 2B, 48‒53 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 7(b) — Temporäre Befreiung von IFRS 9 in IFRS 4 2B, 54‒59 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 8(a) — Übergangserleichterungen für Unternehmenszusammenschlüsse 2B, 60‒66 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung und weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen zu Verträgen, die in ihrer Abrechnungsperiode erworben werden Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 8(b)–(c) — Übergangserleichterungen für die Risikominderungsoption 2B, 67‒72 Bestätigung der vorgeschlagenen Änderung und weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen zum Verbot, die Risikominderungsoption rückwirkend anzuwenden Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 9 — Geringfügige Änderungen 2B, 73‒77 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Frage 10 — Terminologie 2B, 78‒82 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen als Teil der Erörterung zu Frage 3 Unterstützt mit 14 Stimmen
Aggregationsniveau 2C, 7‒13 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen in Bezug auf bestimmte Verträge Unterstützt mit 14 Stimmen
Cashflows im Rahmen eines gehaltenen Rückversicherungsvertrages 2C, 14‒19 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Subjektivität bei der Festlegung von Abzinsungssätzen und der Risikoanpassung für nichtfinanzielle Risiken 2C, 20‒24 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Risikoanpassung für nichtfinanzielle Risiken in einem konsolidierten Kreis von Unternehmen 2C, 25‒29 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Abzinsungssatz zur Ermittlung von Anpassungen der vertraglichen Dienstleistungsmarge 2C, 30‒36 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Option des sonstigen Gesamtergebnisses für Versicherungsfinanzierungserträge oder -aufwendungen 2C, 37‒41 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Unternehmenszusammenschlüsse — Verträge, die in ihrer Abrechnungsperiode erworben wurden 2C, 42‒48 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Unternehmenszusammenschlüsse | Klassifizierung der erworbenen Verträge 2C, 49‒55 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Anwendungsbereich des variablen Vergütungsansatzes | Ausgegebene Rückversicherungsverträge 2C, 56‒62 Keine Weiterverfolgung des Themas Unterstützt mit 13 Stimmen
Zwischenabschlüsse 2C, 63‒74 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen
Gegenseitigkeitsversicherer, die Versicherungsverträge ausstellen 2C, 75‒79 Keine Weiterverfolgung des Themas und Bestätigung der Hinzufügung der vorgeschlagenen Fußnote zur Grundlage für Schlussfolgerungen zu IFRS 17 Unterstützt mit 13 Stimmen
Zusätzliche spezifische Übergangsänderungen und Erleichterungen 2C, 80‒81 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen zu bestimmten zusätzlichen Übergangsänderungen und Erleichterungen Unterstützt mit 14 Stimmen
Neue Bedenken und Umsetzungsfragen 2C, 82‒85 Weitere Erwägung der Rückmeldungen aus den Stellungnahmen Unterstützt mit 14 Stimmen

Der Stab plant, dem Board bei zukünftigen Sitzungen im Zeitraum von Dezember 2019 bis Februar 2020 Papiere zu den oben genannten Themen vorzulegen. Der Stab erwartet, dass dem Board genügend Zeit bleibt, um die detaillierten Rückmeldungen zu erörtern und die daraus resultierenden Änderungen bis Mitte 2020 zu finalisieren.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.