Handelsbilanzielle Folgen der IBOR-Reform für Finanzinstrumente

  • IDW Image

21.10.2019

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat IDW RH FAB 1.020 herausgegeben.

Die Verlautbarung befasst sich mit den möglichen Folgen der IBOR-Reform für die handelsrechtliche Rechnungslegung von Finanzinstrumenten (originäre variabel verzinsliche Finanzinstrumente, freistehende Derivate und Bewertungseinheiten nach § 254 HGB). Darüber hinaus sind Ausführungen zur bilanziellen Abbildungen von Ausgleichszahlungen aufgrund der Änderung des Referenzzinssatzes enthalten.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Presseerklärung auf der Internetseite des IDW.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.