Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Prototyp eines Standards für klimabezogene finanzielle Angaben

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

21.12.2020

Nach ihrer Absichtserklärung, in der sie erklären, sich gemeinsam für ein umfassendes System der Unternehmensberichterstattung einsetzen zu wollen, haben die fünf international bedeutenden rahmenkonzept- und standardsetzenden Institutionen (CDP, CDSB, GRI, IIRC und SASB) einen Prototyp eines Standards für klimabezogene finanzielle Angaben veröffentlicht.

Die Gruppe hat ein Papier veröffentlicht, das veranschaulicht, wie ihre aktuellen Rahmenkonzepte, Standards und Plattformen zusammen mit den von der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) dargelegten Elementen genutzt werden können, um einen Startpunkt für die Entwicklung globaler Standards zu bieten, die die Angabe der Art und Weise ermöglichen, wie Nachhaltigkeitsaspekte den Unternehmenswert schaffen oder erodieren.

In ihrer gemeinsamen Absichtserklärung, die im September 2020 veröffentlicht wurde, betonte die Gruppe ihren Willen und ihre Bereitschaft, mit den Trustees der IFRS-Stiftung in diesem Bereich zusammenzuarbeiten. Das Papier zeigt, dass die Standardsetzung für nachhaltigkeitsbezogene Finanzinformationen eine natürliche Erweiterung der aktuellen Rolle der IFRS-Stiftung ist, und gibt einen Einblick, wie ein solches Ziel erreicht werden kann, indem auf bereits vorhandenen Inhalten aufgebaut wird.

In dem Papier erklärt die fünfköpfige Gruppe, dass die Berichterstattung über den Unternehmenswert "daher kein Ersatz für die Nachhaltigkeitsberichterstattung ist, die einem breiten Spektrum von Interessengruppen dient, einen Beitrag zur Gestaltung der öffentlichen Politik leisten kann und Themen aufzeigt, die sich im Laufe der Zeit als wesentlich für die wirtschaftliche Entscheidungsfindung erweisen könnten." Sie glauben jedoch, dass eine konsistente Kommunikation darüber, wie sich Nachhaltigkeitsaspekte auf die Treiber des Unternehmenswertes auswirken, ein "ergänzender Impulsgeber für Veränderungen sein kann, da sie einen finanziellen Anreiz für Unternehmen und ihre Investoren schafft, die Leistung in einigen Nachhaltigkeitsaspekten so stark und so schnell wie möglich zu verbessern".

Im Anschluss an die Veröffentlichung des Papiers veranstaltet die Gruppe am 12. Januar 2020 ein Internet-Seminar, bei dem die CEOs der jeweiligen Organisationen zusammenkommen werden, um die Konzepte und Motivationen hinter dem Papier näher zu erläutern. 

Folgende Informationen stehen Ihnen auf der Internetseite des CDSB zur Verfügung:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.