Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

WEF-Konsultationspapier zu gemeinsamen Metriken für die Nachhaltigkeitsberichterstattung

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

22.01.2020

Auf der Jahrestagung 2020 in Davos-Klosters veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum (WEF) ein Konsultationspapier mit dem Titel 'Toward Common Metrics and Consistent Reporting of Sustainable Value Creation'. Das Papier schlägt zwei zusammenhängende Sätze von Metriken vor, einen Satz von Kernmetriken und einen Satz von erweiterten Metriken.

Die Metriken werden, wo immer möglich, aus bestehenden Standards und Angaben (wie GRI, SASB, TFCD usw.) übernommen:

  • Kernmetriken: Ein Satz von 22 gut etablierten Metriken und Berichtsanforderungen. Dabei handelt es sich in erster Linie um quantitative Metriken, für die Informationen bereits von vielen Firmen berichtet werden (wenn auch oft in unterschiedlichen Formaten) oder mit vertretbarem Aufwand beschafft werden können. Sie konzentrieren sich in erster Linie auf Aktivitäten innerhalb der eigenen Grenzen einer Organisation.
  • Erweiterte Metriken: 34 Metriken. Diese sind in der Regel in der bestehenden Praxis und in den bestehenden Standards weniger gut verankert und haben einen größeren Umfang der Wertschöpfungskette oder vermitteln Auswirkungen in einer differenzierteren oder greifbareren Weise, z.B. in monetärer Hinsicht. Sie stellen eine fortschrittlichere Art und Weise dar, nachhaltige Wertschöpfung zu messen und zu kommunizieren, und die Unternehmen werden ermutigt, auch anhand dieser Metriken zu berichten, wenn dies wesentlich und sachgerecht ist.

Stellungnahmen zum Papier können bis zum 5. Juni 2020 eingereicht werden.

Die folgenden weiterführenden Informationen finden Sie auf der Internetseite des WEF:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.