Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Positionspapier mit Forderung nach einem globalen Standardsetzer für nichtfinanzielle Berichterstattung

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

07.07.2020

Die Eumedion-Stiftung aus den Niederlanden hat ein Positionspapier mit dem Titel 'Auf dem Weg zu einem globalen, anlegerorientierten Standardsetzer für die nichtfinanzielle Berichterstattung von Unternehmen' herausgegeben, in dem die IFRS-Stiftung aufgefordert wird, einen solchen Standardsetzer zu etablieren.

Eumedion ist eine gemeinnützige Organisation, die börsennotierte Unternehmen in den Niederlanden und in Europa allgemein in Bezug auf ihre Leistung hinsichtlich Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsfaktoren (Environment, Social und Governance, ESG) überwacht und insgesamt das Risikomanagement, die Vergütungen, die Transparenz und die Berichterstattung dieser Unternehmen prüft. Eumedion agiert als Vertreterin der Interessen von institutionellen Anlegern im Bereich Corporate Governance und Nachhaltigkeit.

Das gestern veröffentlichte Positionspapier enthält die endgültigen Ansichten von Eumedion nach der Veröffentlichung des Grünbuchs von Eumedion im Oktober 2019, den während der Eumedion-Konferenz 2019 erhaltenen Rückmeldungen, den formellen und informellen Stellungnahmen und den Erkenntnissen, die während des Runden Tisches, den Eumedion zusammen mit Accountancy Europe am 9. März 2020 veranstaltet hat, ausgetauscht wurden.

Die Kernbotschaften des Positionspapiers sind die folgenden:

  • Investoren haben Mühe zu verstehen, wie ein Unternehmen langfristigen Wert schafft und wie ein Unternehmen den berechtigten Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird, wenn es um nichtfinanzielle Leistung geht.
  • Es bedarf eines International Non-financial reporting Standards Board ('INSB'), um sicherzustellen, dass durchsetzbare und konsistente anlegerrelevante nichtfinanzielle Informationen getreu wiedergegeben werden.
  • Eumedion fordert die IFRS-Stiftung auf, diesen INSB als einen zweiten, separaten Board neben dem International Accounting Standards Board (IASB) einzurichten.
  • Externe Prüfer sollten zumindest eine begrenzte Güteaussage für die berichteten Informationen abgeben; dies würde die Verlässlichkeit der nichtfinanziellen Unternehmensberichterstattung erhöhen.

Das Positionspapier stellt fest, dass die EU für ihre wichtige Rolle bei der Beschleunigung der Übernahme der IFRS auf das gegenwärtige, nahezu globale Niveau gewürdigt werden muss, und bringt die Überzeugung zum Ausdruck, dass die EU eine ähnliche Rolle bei den internationalen nichtfinanziellen Rechnungslegungsstandards spielen könnte. Eumedion drängt die EU auch dazu, an ihrer Führungsrolle auf dem Gebiet der nichtfinanziellen Berichterstattung festzuhalten. Das Papier zitiert jedoch den ESMA-Vorsitzenden Steven Maijoor und warnt:

Es wäre nicht nur kurzsichtig, sondern auch schädlich für die Anleger - die typischerweise auf den globalen Finanzmärkten tätig sind -, einen Satz von ESG-Angabestandards für Unternehmen zu schaffen, der nur regional ausgerichtet ist.

Das vollständige Positionspapier steht Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite von Eumedion zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.