Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Vierter und fünfter Podcast in Reihe zur Arbeit des IFRS Interpretations Committee

  • IASB-Webcast Image

04.07.2020

In der Reihe von vierteljährlichen Podcasts, die sich auf die Arbeit des IFRS Interpretations Committee konzentriert, wurden jetzt die Ausgaben vom April und vom Juli freigegeben.

Der April-Podcast (Dauer ca. 21 Minuten) konzentriert sich auf die Aktivitäten des IFRS Interpretations Committee und die Entwicklungen zwischen Januar und März 2020. Zu den behandelten Themen gehören die verschiedenen Fragen, die bei diesen Sitzungen erörtert wurden, einschließlich der endgültigen Agendaentscheidungen über die Definition eines Leasingverhältnisses, über Ausbildungskosten und über hyperinflationäre Auslandsbetriebe.

Der Juli-Podcast (Dauer ca. 24 Minuten) konzentriert sich auf die Aktivitäten des IFRS Interpretations Committee und die Entwicklungen zwischen April und Juni 2020. Zu den behandelten Themen gehören Sale-and-Leaseback-Transaktionen, Spielertransferzahlungen, latente Steuern und Reverse-Factoring-Vereinbarungen.

Zugang zu den Podcasts haben Sie über die Presseerklärung auf der Internetseite des IASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.