Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Juni

Jahresbericht 2019 der IFRS-Stiftung

30.06.2020

Die IFRS-Stiftung, unter der der IASB arbeitet, hat ihren Jahresbericht 20198 vorgelegt.

Der Bericht für 2019 gibt einen Überblick über die Aktivitäten der IFRS-Stiftung im vergangenen Jahr und legt die Prioritäten der Stiftung und des IASB für 2020 dar.

Weiterführende Informationen finden Sie in der Pressemitteilung und im Jahresbericht (verfügbar im PDF-Format, in der Inline-XBRL-Version und in XBRL-Dateien) auf der Internetseite des IASB.

IASB-Podcast zu jüngsten Boardentwicklungen (Juni 2020)

30.06.2020

Der IASB hat einen Podcast mit dem IASB-Vorsitzenden Hans Hoogervorst und der stellvertretenden IASB-Vorsitzenden Sue Lloyd aufgezeichnet, in dem die Erörterungen bei der IASB-Sitzung im Juni zusammengefasst werden.

In dem siebzehnminütigen Podcast wird auf die folgenden Themen eingegangen:

  • IBOR-Reform und die Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung — Phase 2;
  • Klassifizierung von Schulden als kurz- oder langfristig;
  • Angabeninitiative — Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden;
  • Angabeninitiative — Gezielte Überprüfung von Angaben auf Standardebene; und
  • Standardpflege und einheitliche Anwendung.

Außerdem wird in dem Podcast auf die jüngst erfogte Veröffentlichung der Änderungen an IFRS 17 eingegangen.

Der Podcast kann über die entsprechende Presseerklärung auf der Internetseite des IASB abgerufen werden.

Ergebnisse der Sitzung des IFRS-Fachausschusses des DRSC Anfang Juni

30.06.2020

Am 8. Juni 2020 hat der IFRS-Fachausschuss des DRSC per Videokonferenz getagt. Ein Ergebnisbericht zu der Sitzung ist jetzt verfügbar.

Während seiner 86. Sitzung hat der Ausschuss folgendes Thema besprochen:

  • IASB-Entwurf ED/2019/7 Allgemeine Darstellung und Angaben (Stellungnahme des DRSC)

Den Ergebnisbericht finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

Umfassende Darstellung des aktuellen Stands des Projekts zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Kontrolle

30.06.2020

Der IASB arbeitet derzeit an einem Forschungsprojekt über Unternehmenszusammenschlüsse unter gemeinsamer Kontrolle, da IFRS 3 'Unternehmenszusammenschlüsse' nur die Bilanzierung von Fusionen und Übernahmen zwischen nicht verbundenen Parteien behandelt. IASB-Mitglied Gary Kabureck hat eine umfassende Darstellung des aktuellen Standards des Projekts zusammengestellt, die die vorläufigen Ansichten, zu denen der Board bisher im Rahmen des Projekts gelangt ist, zusammenfasst und erörtert.

Kabureck Darstellung geht den folgenden zehn Fragen nach:

  1. Was sind diese Unternehmenszusammenschlüsse?
  2. Warum führt der Board das Projekt durch?
  3. Was ist der Schwerpunkt des Projekts?
  4. Was hat der Board gehört?
  5. Warum nicht in allen Fällen eine einzige Methode?
  6. Wann würde die Erwerbsmethode angewendet werden?
  7. Wann würde eine Buchwertmethode angewendet werden?
  8. Wie sieht es mit den Kosten für die Unternehmen aus?
  9. Wie würde sich die Finanzberichterstattung verbessern?
  10. Wie geht es weiter?

Zugang zur umfassenden und informativen Zusammenfassung haben Sie auf der Internetseite des IASB.

Stipendien der IAAER für Forschung zur Unterstützung der Arbeit des IASB

30.06.2020

Das Programm 'Research Informing the IASB Decision Process program' der internationalen Gesellschaft für Ausbildung und Forschung im Bereich Rechnungslegung (International Association for Accounting Education and Research, IAAER) hat Stipendien an Akademiker aus Kanada, Schweden, dem Vereinigten Königreich und den USA vergeben, um Forschungsprojekte durchzuführen, die für die Arbeit des IASB relevant sind.

Die geförderten Forschungsprojekte beziehen sich auf Projekte und Standards des IASB:

  • Rohstoffindustrien: Financial Statement Comparability in Extractive Industries: International Evidence 
  • IFRS 9 Finanzinstrumente: The Impact of Hedging and Hedge Reporting on Managers’ and Investors’ Decisions
  • IFRS 15 Erlöse aus Verträgen mit Kunden: An Assessment of Corporate Disclosures of IFRS 15: Revenue from Contracts with Customers
  • Primäre Abschlussbestandteile: Are Non-GAAP Measures Running Amok? Evidence on the Proliferation of Non-GAAP Adjustments and the Quality of the Related Disclosures 
  • Primäre Abschlussbestandteile: Income Statement Presentation and Forecasting Quality

Die Forscher werden ihre Ergebnisse dem Programmbeirat, dem Board und seinen fachlichen Mitarbeitern in drei Präsentationsrunden vorstellen. Die erste Runde wird im Dezember 2020 stattfinden.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Presseerklärung auf der Internetseite des IASB.

 

Tagesordnungen für die Sitzungen von CFSS und TEG

29.06.2020

Das Beratungsforum der Standardsetzer (Consultative Forum of Standard-Setters, CFSS) der Europäischen Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) wird am 1. Juli 2020 per Videokonferenz tagen. Daran schließt sich eine Sitzung des Fachexpertenausschusses (Technical Experts Group, TEG) von EFRAG bis einschließlich 2. Juli 2020 an.

Die Tagesordnung und die Papiere für die Sitzung von CFSS (1. Juli, 9:20h-13:15h) finden Sie hier. Zugang zum Webcast der Sitzung haben Sie hier.

Die Tagesordnung und die Papiere für die Sitzung von TEG (1. Juli 14:00h bis 2. Juli 13:15h) finden Sie hier. Zugang zum Webcast der Sitzung haben Sie hier.

IAASB-Leitlinien zu rechnungslegungsbezogenen Schätzungen

29.06.2020

Der International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie Leitlinien zur Prüfung von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und den entsprechenden Angaben herausgegeben.

In Auditing Accounting Estimates in the Current Evolving Environment Due to COVID-19 stellt fest, dass die Unternehmensleitung für den Ansatz und die Bewertung von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und damit zusammenhängenden Angaben in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Finanzberichterstattungsrahmen verantwortlich ist. Da die Finanzberichterstattungsvorschriften oft vorausschauende Informationen erfordern, die Coronavirus-Pandemie jedoch mit vielen Ungewissheiten behaftet ist, wird es für die Unternehmensleitung wahrscheinlich schwieriger sein, rechnungslegungsbezogene Schätzungen zu entwickeln, insbesondere in Bezug auf künftige Zahlungsströme. Die Coronavirus-Pandemie könnte auch Auslöser für Wertminderungsprüfungen sein. Daher, so der IAASB, werden sich die Prüfer bei der Prüfung von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen auf die potenziellen Auswirkungen von Volatilität und Unsicherheit konzentrieren müssen.

Zugang zu den Leitlinien haben Sie auf der Internetseite des IAASB.

Fachlicher Hinweis des IDW zu den Auswirkungen der Coronavirussituation auf die Rechnungslegung und Prüfung von gemeinnützigen Unternehmen

29.06.2020

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen weiteren fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus auf Rechnungslegung und Prüfung veröffentlicht.

Der neue Hinweis ergänzt die drei früheren fachlichen Hinweise vom März und April 2020. Rechnungslegung und Prüfung von Non-Profit-Unternehmen legt die Auswirkungen des Coronavirus auf Non-Profit-Organisationen und hier vor allem auf Stiftungen dar und kann hier von der Internetseite des IDW heruntergeladen werden.

Analyse des aktualisierten Arbeitsprogramms des IASB (Juni 2020)

26.06.2020

Im Nachgang der Sitzung des IASB im Juni 2020 haben wir für Sie die Änderungen analysiert, die sich aus der Sitzung und aus anderen Entwicklungen im letzten Monat ergeben haben.

Nachfolgend bieten wir Ihnen eine Übersicht über alle Änderungen seit unserer letzten Analyse am 25. Mai 2020.

Standardsetzung

  • keine Änderungen

Standardpflege

  • IAS 8 — Änderungen von Bilanzierungs- oder Bewertungsmethoden — dieses Projekt wurde aus dem Arbeitsprogramm genommen, weil der Board entschieden hat, nicht weiter mit dem Projekt fortzufahren
  • Änderungen an IFRS 17 'Versicherungsverträge' — dieses Projekt wurde aus dem Arbeitsprogramm genommen, weil der Board am 25. Juni 2020 endgültige Änderungen herausgegeben hat
  • IFRS 16 und die Coronavirus-Pandemie — dieses Projekt wurde aus dem Arbeitsprogramm genommen, weil der Board am 28. Mai 2020 endgültige Änderungen herausgegeben hat
  • Finanzierung der Lieferkette - Reverse Factoring — dieses Projekt aus dem Arbeitsbereich des IFRS Interpretations Committee wurde neu in das Arbeitsprogramm aufgenommen; eine vorläufige Agendaentscheidung wird im zweiten Halbjahr 2020 erwartet
  • Der Board hat entschieden, dem Arbeitsprogramm kein Projekt zur Veräußerung einer Tochtergesellschaft an einen Kunden hinzuzufügen (der Stab hatte eng umrissene Standardsetzung empfohlen)

Forschungsprojekte

  • keine Änderungen

Sonstige Projekte

  • Aktualisierung der IFRS-Taxonomie — Praxisergänzung zu IAS 19 'Leistungen an Arbeitnehmer' — dieses Projekt wurde neu in das Arbeitsprogramm aufgenommen; eine vorgeschlagene Aktualisierung der Taxonmie wird im vierten Quartal 2020 erwartet
  • Aktualisierung der IFRS-Taxonomie — Auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzessionen (Änderung an IFRS 16) — die Rückmeldungen zur vorgeschlagenen Aktualisierung sollen im Juli 2020 erörtert werden
  • Aktualisierung der IFRS-Taxonomie — Interest Rate Benchmark Reform - Phase 2  — dieses Projekt wurde neu in das Arbeitsprogramm aufgenommen; eine vorgeschlagene Aktualisierung der Taxonmie wird im dritten Quartal 2020 erwartet

Obiges stellt einen gewissenhaften Abgleich der Informationen vom 25. Mai 2020 und 26. Juni 2020 dar. Ein Abbild des gegenwärtigen Stands des Arbeitsprogramms zu jedem beliebigen Zeitpunkt finden Sie hier.

DRSC bittet ECON um zügige Befassung mit den Änderungen an IFRS 16

26.06.2020

Der Präsident des DRSC, Prof. Dr. Andreas Barckow, hat an die Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments (ECON), Frau Irene Tinagli, geschrieben und gebeten, dass sich ECON und das Europaparlament noch in der zweiten Juliwoche mit der Änderung, die im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie herausgegeben wurde, befassen und zu bestätigen, dass gegen eine Übernahme für die Anwendung in Europa keine Hinderungsgründe bestehen.

Der IASB hat am 28. Mai 2020 Auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzessionen (Änderung an IFRS 16) herausgegeben, um Leasingnehmern eine Befreiung von der Beurteilung zu gewähren, ob eine auf die Coronavirus-Pandemie bezogene Mietkonzession eine Leasingmodifikation ist. Die Änderungen sind zum 1. Juni 2020 in Kraft getreten, um Bilanzierern schnell und unbürokratisch eine Erleichterung zu gewähren. Von Seiten des DRSC würde es als sehr bedauerlich angesehen, wenn diese unbürokratische Hilfe allein aufgrund rein formaler Vorgaben im europäischen Übernahmeprozess europäischen Anwendern nicht zur Verfügung stehen würden.

Zugang zum englischsprachigen Schreiben haben Sie über die Presseerklärung auf der Internetseite des DRSC.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.