Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bilanzierungserwägungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie

  • Deloitte-Dokument Image
  • Corona Image

12.03.2020

Das IFRS Global Office von Deloitte hat einen 'IFRS in Focus'-Newsletter verfasst, der einige der wichtigsten Punkte hervorhebt, die von IFRS-Erstellern bei der Erstellung ihrer Abschlüsse für Perioden, die am oder nach dem 31. Dezember 2019 enden, zu berücksichtigen sind.

Die globalen Reaktionen auf den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie entwickeln sich weiterhin rasch. Die Pandemie hat bereits erhebliche Auswirkungen auf die globalen Finanzmärkte gehabt und kann für viele Unternehmen Auswirkungen auf die Rechnungslegung haben.

Einige der wichtigsten Auswirkungen sind unter anderem, aber nicht ausschließlich:

  • Produktionsunterbrechungen
  • Lieferkettenunterbrechungen
  • Nichtverfügbarkeit von Mitarbeitern
  • Umsatz-, Ertrags- oder Produktivitätseinbußen
  • Schließung von Einrichtungen und Geschäften
  • Verzögerungen bei geplanten Geschäftsausweitungen
  • Mangelnde Finanzierungsmöglichkeiten
  • Erhöhte Volatilität im Wert von Finanzinstrumenten
  • Weniger Tourismus, Unterbrechungen bei nicht wesentlichen Reisen und Sport-, Kultur- und anderen Freizeitaktivitäten

Darüber hinaus sollten Unternehmen die immer breiteren Auswirkungen der Pandemie infolge ihrer negativen Beeinflussung der Weltwirtschaft und der wichtigsten Finanzmärkte berücksichtigen.

Die Unternehmen müssen bei der Analyse, wie sich die jüngsten Ereignisse auf ihre Finanzberichterstattung auswirken können, ihre besonderen Umstände und Risiken sorgfältig erwägen. Insbesondere müssen die Finanzberichterstattung und die damit verbundenen Angaben zum Jahresabschluss alle wesentlichen Auswirkungen der Pandemie vermitteln.

In unserem IFRS in Focus-Newsletter werden einige der wichtigsten Punkte hervorgehoben, die von IFRS-Erstellern bei der Erstellung ihrer Abschlüsse für Perioden, die am oder nach dem 31. Dezember 2019 enden, zu berücksichtigen sind.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.