Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wir nehmen Stellung zur Bitte um Einreichung von Informationen in Bezug auf die Überprüfung des IFRS für KMU

  • Deloitte-Dokument Image

23.10.2020

Das IFRS Global Office von Deloitte hat beim IASB eine Stellungnahme zu dessen Bitte um Einreichung von Informationen in Bezug auf die Überprüfung des IFRS für KMU eingereicht, die dieser am 28. Januar 2020 veröffentlicht hat.

In unserer Antwort auf die Bitte um Informationsübermittlung unterstützen wir die vorgeschlagene Angleichung des IFRS für KMU an die vollen IFRS, was die Angleichung der Prinzipien und wichtigen Definitionen einschließt; wir schlagen jedoch vor, dass der Board prüfen sollte, welche Prinzipien und Definitionen für die Anwender des IFRS für KMU relevant sind.

Darüber hinaus stimmen wir dem Vorschlag des Boards zu, die Prinzipien der Relevanz, Vereinfachung und getreuen Darstellung zu verwenden, um einen Rahmen zu schaffen, der bei der Entscheidung hilft, ob und wie der IFRS für KMU an die vollen IFRS angeglichen werden sollte. Da wir uns für eine Angleichung aussprechen, stimmen wir den Vorschlägen des Boards in Teil B der Bitte um Informationsübermittlung zu den spezifischen Abschnitten des IFRS für KMU zu, die an die vollständigen IFRS angepasst werden sollten, mit Ausnahme der vorgeschlagenen Anpassung an IFRS 16 Leasingverhältnisse.

Schliesslich weisen wir darauf hin, dass der IFRS für KMU keine Leitlinien dazu enthält, wie KMU zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche bilanzieren sollten. Wir sind der Meinung, dass der Board eine Angleichung an IFRS 5 Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche gegebenenfalls mit Vereinfachungen in Betracht ziehen sollte.

Sie können sich unsere englischsprachige Stellungnahme hier herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.