Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Vorsitzender sagt, Treuhänder 'erwägen' Nachhaltigkeitsberichterstattung

  • IASB - Rede Image

28.09.2020

In seiner Grundsatzrede bei der virtuellen Konferenz der IFRS-Stiftung sprach der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst über die Nachhaltigkeitsberichterstattung und darüber, wie die "traditionelle" Finanzberichterstattung dazu beitragen kann, klimabezogene Finanzthemen besser sichtbar zu machen.

In seiner Rede, in der er auch kurz auf Themen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie einging, stellte Hoogervorst fest, dass die wachsende Dringlichkeit des Klimawandels das Interesse an der Nachhaltigkeitsberichterstattung in den letzten Jahren verstärkt hat. Bei der Erläuterung der Beziehung zwischen finanzieller Berichterstattung und nichtfinanzieller Berichterstattung hielt er die folgenden Punkte fest:

  • Keiner der IFRS erwähnt auch nur "Klimawandel" oder "Nachhaltigkeit". Die Finanzberichterstattung versucht lediglich, die wirtschaftliche Realität, so wie sie ist, neutral zu beschreiben.
  • Das bedeutet jedoch nicht, dass es eine Entkopplung zwischen den IFRS und Nachhaltigkeitsfragen gibt, und die Finanzberichterstattung auf der Grundlage der aktuellen IFRS kann Nachhaltigkeitsfragen stärker widerspiegeln, als vielen Menschen bewusst ist.
  • Der prinzipienbasierte Ansatz der IFRS bedeutet, dass viele Aspekte durch die Vorschriften erfasst werden können, sowohl in Bezug auf den Ansatz und die Bewertung als auch auf die Angaben. Tatsächlich könnten bereits separate Angaben zu den Auswirkungen des Klimawandels auf der Grundlage der Wesentlichkeitsvorschriften vorgeschrieben sein.
  • Die Nachhaltigkeitsberichterstattung hat einen wichtigen Mehrwert für die Jahresabschlüsse. Wie unsicher diese Informationen auch sein mögen, sie können für Anleger sehr wohl wesentlich sein.
  • Die Nachhaltigkeitsberichterstattung kann auch dazu dienen, ein Unternehmen viel früher auf die finanziellen Folgen solcher Sachverhalte aufmerksam zu machen.
  • Es besteht die Hoffnung, dass Finanzberichterstattung und Nachhaltigkeitsberichterstattung in Zukunft noch enger zusammenrücken werden.

Hoogervorst merkte auch an, dass die Treuhänder der IFRS-Stiftung als ein separates Vorhaben, das die Vorschriften der IFRS und die Arbeit des IASB zu Lageberichten ergänzen soll, derzeit Nachhaltigkeitsberichterstattung in Erwägung ziehen. Sie sind dabei, sich auf ihre nächste alle fünf Jahre stattfindende Strategieüberprüfung vorzubereiten, und eine Arbeitsgruppe der Treuhänder hat Untersuchungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung durchgeführt. Hoogervorst erläuterte, dass die Treuhänder beabsichtigen, auf den Ergebnissen dieser Untersuchungen aufzubauen, und in Kürze zu diesem Thema konsultieren wollen.

Das vollständige Manuskript der Rede von Hoogervorst in englischer Sprache finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.